Online kaufen und dabei über 1.100 lokale Händler unterstützen #lokalerhandel
football mgzn

Ilkay Gündogan: Sein Jahr

01.06.2021

Kein Zweifel, 2021 war bisher das Jahr des İlkay Gündoğan. Der 30-jährige Mittelfeldmotor ist auf dem Zenit seines Könnens angelangt. Er ist nicht länger nur Strippenzieher in der Zentrale, der Nationalspieler trifft momentan nahezu nach Belieben. Das könnte ihn bei der EM zu einem absoluten Schlüsselspieler machen und den Beginn einer neuen Ära markieren.

Artikel mit deinen Freunden teilen

Facts zu

Ilkay Gündogan

  • Geboren: 24. Oktober 1990 | Gelsenkirchen
  • Größe: 180 cm
  • Gewicht: 80 kg
  • Position: Zentrales Mittelfeld
  • Fuß: Rechts
  • Rückennummer: 8 (Nationalmanschaft 21)
  • Aktueller Verein: Manchester City (206 Spiele | 38 Tore | 26 Assists
  • Länderspiele: (44 Spiele | 9 Tore | 6 Assists)
  • Schuh: Adidas Copa Sense
  • Instagram: @ilkayguendogan
gündogan
gündogan

Voll auf Angriff, ganz in Schwarz

Adidas

Dieses Mal zeigt die Mannschaft ihren Gegnern in einer dunklen Auswärtsausrüstung mit carbonfarbenen Details, wer auf dem Spielfeld das Sagen hat. Das Trikot ist aus leichtem Material mit Thermodruck-Details und sorgt für ein angenehm kühles Tragegefühl.

Bei Manchester City wissen sie längst, was sie an ihm haben. Doch was bei den englischen Fans bekannt ist, war den Anhängern der Deutschen Nationalmannschaft in der Vergangenheit nicht immer klar. Das liegt auch daran, dass İlkay Gündoğans Karriere immer wieder von Verletzungen unterbrochen waren, die ihn die Teilnahme an den wichtigen Turnieren kosteten. Doch der Sommer 2021 könnte nun der Neuanfang dieser etwas holprigen Beziehung werden, denn ein Gündoğan in der derzeitigen Form macht aus der »Mannschaft« im Umbruch bei Jogi Löws letztem Turnier einen echten Titelkandidaten. Dass alle Welt momentan vom Leistungshoch des Mittelfeldspielers spricht, ist kein Wunder. Denn obwohl ManCitys Nummer Acht eher zu den ruhigeren Vertretern seines Berufsstandes zählt, sprechen seine Zahlen momentan eine umso lautere Sprache.

In der Premier League ist es Manchester City gelungen, Jürgen Klopps Liverpool den Spitzenrang wieder zu entreißen. Der Titel, der dem Team von Pep Guardiola eigentlich schon Anfang April kaum noch zu nehmen war, ist bereits die dritte Meisterschaft für Gündoğan in fünf Spielzeiten auf der Insel. Eine beachtliche Statistik für sich genommen. Doch in diesem Jahr hat der Mittelfeldakteur einen so großen Anteil an dem Erfolg, wie nie zuvor. In den ersten 14 Spielen des Jahres sammelte Gündoğan zwölf Scorerpunkte, zehn seiner zwölf Saisontore erzielte er im Jahr 2021. Auch in der Champions League taucht Gündoğan als Torjäger auf, im bisherigen Wettbewerb hat er bereits drei Tore erzielt. Das weiß auch sein spanischer Coach. Er bezeichnete seinen Spielmacher und Antreiber in einem Interview als »einen der intelligentesten Spieler, die ich je gesehen oder trainiert habe.« Hohes Lob von einem, der nicht gerade dafür bekannt ist, damit verschwenderisch umzugehen. Und der schon einige der besten Spieler der Welt unter seinen Fittichen hatte. Wenn also dieser Trainer einen Spieler so explizit lobt, dann lohnt es sich hinzuhören. Vor allem, weil Gündoğan selbst nie lautstark solche Ansprüche stellen würde. Dazu passt, dass Gündoğan kürzlich gesagt hat, dass ihm öffentliches Lob eher peinlich sei. Es klang nicht nach falscher Bescheidenheit.

gündogan

Das perfekte Trainer-Match

Aber vielleicht passen der Kopfmensch Guardiola und der eher auf Understatement bedachte Gündoğan gerade deshalb so gut zusammen. Sie denken Fußball eher, als dass sie ständig darüber reden müssten. Der Respekt beruht übrigens auf Gegenseitigkeit. In der manchmal absurd hitzigen Debatte um die Löw-Nachfolge wurde Gündoğan gefragt, ob er sich Guardiola als Bundestrainer vorstellen könnte. Und der Spieler antwortete unverblümt: »Ich würde ihn gleich nehmen, das ist keine Frage.« Nur um direkt abzuschwächen, dass er aber ungern auf ihn im Verein verzichten würde.

Gündoğans Formhoch hängt auch mit einer taktischen Änderung bei den Sky Blues zusammen. Denn personalbedingt stellte Guardiola auf ein variableres Angriffsspiel mit mehreren offensiven Mittelfeldspielern und Stürmern um. Durch die Rotation der Positionen und das Spiel ohne echten Strafraumstürmer kommt auch Gündoğan öfter in die Abschlussposition um den Sechzehner. Kein Wunder, dass er in dieser Saison schon mehr als 45 Torabschlüsse auf dem Konto hat und so viele Scorerpunkte wie zuletzt als Jugendspieler beim VfL Bochum. Dabei war es wieder sein Trainer Guardiola, der ihm diese veränderte Rolle zutraute. In einem Interview mit der britischen Presse sagte der Coach: »Ich habe mehrmals gesagt, dass İlkay die falsche Neun spielen kann und die Menschen haben mich ausgelacht.« Doch der Erfolg und die Torquote geben beiden nun recht. »Er ist der selbe Spieler wie früher,« sagt Guardiola über seinen torgefährlichen Achter. »Nur bekommt er jetzt endlich die Anerkennung, die er verdient.«

 

Und nicht nur in der Offensive schaltet sich Gündoğan in dieser Saison vermehrt ein. Auch seine Defensivarbeit hat sich mehr aus dem Mittelfeld ins gegnerische Drittel verschoben, wie die Spieldaten zeigen. ManCity läuft hoch an, das bedeutet auch für Gündoğan, den Gegner teilweise schon im Spielaufb au zu stören. Ob das ein Konzept ist, das sich auf die Nationalelf übertragen ließe? Das lauffreudige Off ensiv-Personal ist mit Werner, Gnabry und Sané auf jeden Fall im DFB-Kader vorhanden. Und ähnlich wie bei ManCity fehlt Jogi Löw ein echter Strafraum-Knipser. Da bietet es sich an, eine Taktik spielen zu lassen, durch die Mittelfeldspieler in Abschlusspositionen gebracht werden können. Auch Löw gehört zu denen, die immer an das Potenzial Gündoğans geglaubt haben. Schon 2014 attestierte der Bundestrainer ihm internationales Topniveau. »Seine Entwicklung wird weitergehen,« prophezeite Löw. »Er hat alle Voraussetzungen, ein Weltklassespieler zu werden.«

Das Schicksalsjahr 2013

Doch dass Gündoğan im Jahr 2021 wirklich zu den absoluten Stützen seines Vereins und der Nationalmannschaft zählen würde, war zwischendurch keineswegs immer so klar. Denn vor sieben Jahren stand die Fußball-Laufb ahn des İlkay Gündoğan auf der Kippe. Flashback ins Jahr 2013. Gündoğan lief noch für den BVB auf, die Dortmunder waren Bayern-Verfolger Nummer eins. In der vorherigen Saison, seiner zweiten in Schwarz-Gelb, hatte er in 28 Bundesliga-Partien für sein Team auf dem Platz gestanden, im Schnitt 75 Minuten ge-spielt. Mit Hummels, Lewandowski und Reus schaff te es der BVB bis ins Deutsch-Deutsche Finale gegen Bayern München. Ausgerechnet, könnte man meinen. Denn an denen war schon in der Liga kein Vorbeikommen. Mit 25 Punkten Vorsprung hatten der FCB den amtierenden Meister aus Dortmund ab-gelöst und auch in der Champions League hieß der Titelträger am Ende eines umkämpften Finales Bayern München.

Aber der BVB hatte ein gutes, junges Team, Gündoğan war in Form und bereit, erneut die Vormachtstellung der Bayern anzugreifen. Und dann kam dieses verheerende Auftaktspiel zur Saison 2013/2014 im August gegen den FC Augsburg. Ein ungefährdeter 4:0 Sieg des BVB, allerdings musste Gündoğan in der 57. Minute ausgewechselt werden. Die Schmerzen im Rücken deuteten auf eine Wirbelsäulenstauchung hin. Doch was folgte, war weitaus schlimmer. Über ein Jahr lang nahm die Rückenverletzung den 23-Jährigen aus dem Spiel. Besonders perfide war für den jungen İlkay, dass kein Arzt die Ursachen der Beschwerden herausfinden konnte. Ein Chirurg empfahl sogar, eine Schraube in den Rücken einzusetzen, es wäre das vorzeitige Karriereende gewesen. Statt also die Bayern zu ärgern, plagte sich der Hoffnungsträger mit Schmerzen, Reha und Physio. 14 Monate sollte es dauern, bis er wieder auf dem Platz stand, selbst die Weltmeisterschaft in Brasilien und den Deutschen WM-Titel verpasste er durch die langwierige Verletzung. Bis heute noch hat er immer wieder mal Probleme mit dem Rücken. Selbst wenn man ihm das in der aktuellen Form nicht anmerken kann.

gündogan

Körperlich Neustart

Doch dieses plötzliche Fast-Karriere-Aus bewirkte etwas in dem jungen Spieler. Sich mit der Ungewissheit auseinander-zusetzen und die Gebrechlichkeit des eigenen Körpers vor Augen geführt zu bekommen, sorgte für eine neue Distanz und eine höhere Professionalität. Gündoğan begann, sich ausgiebig mit seiner Ernährung zu beschäftigen. Dazu gehört auch, dass er sich ein rigides Schlafpensum auferlegt, wann immer es möglich ist. Zwischen acht und zehn Stunden braucht sein Profi -Körper, um richtig zu regenerieren. Damit das in Ruhe geschieht, verbannt er alle Elektrogeräte aus dem Bett. Vor dem Schlafengehen gibt es eine Stunde lang ein Fernseh- und Handy-Verbot. Genauso wichtig ist es ihm, direkt vor dem Schlafen nichts zu essen. Einem TV-Sender verriet er, dass er nach 20 Uhr nichts mehr außer Tee oder Wasser zu sich nimmt und Kohlenhydrate nur rund um Spiele isst.

Auf den eigenen Körper-Rhythmus zu hören, ist das A und O seiner Fitness. Und natürlich die nötige Disziplin, das Programm auch einzuhalten. Der Erfolg dieser Einstellung zeigt sich in seiner aktuellen Verletzungshistorie. Denn seit seinem Kreuzbandriss im Dezember 2016 ist Gündoğan weitgehend verschont geblieben. Einzig eine heftige Infektion mit dem Coronavirus nahm ihn im vergangenen Herbst für drei Wochen aus dem Spiel, ansonsten hält der Körper des 30-Jährigen besser denn je. Auch die notorisch anfälligen Knie sind dank seines konsequent gesunden Lebenswandels stabil geworden.

Ohne altes Gepäck zur EM

Die Verletzungsgeschichte hat er also hinter sich gelassen. Und sowieso, von alten Geistern lässt sich Gündoğan nicht plagen. Selbst das verlorene Champions League Finale von 2013 guckt er sich gerne an, wie er sagt. »Es war vermutlich das denkwürdigste Spiel meiner bisherigen Karriere, auch wenn wir es nicht gewonnen haben«, verriet er dem Portal Sportbuzzer. Das Finale, in dem er selbst ein Tor erzielte, erfülle ihn mit »mehr Stolz als Frust«, ein klares Reifezeichen. Auch gegen seinen Ex-Verein scheint er sich nicht mit überflüssiger Sentimentalität aufzuhalten. Im Hinspiel des Champions League Viertelfinales gegen den BVB war es Gündoğan, der einen langen Pass über die Abwehr in der 90. Minute mustergültig annahm und zum Siegtreff er durch Phil Foden weiterleitete. Technisch anspruchsvoll, dabei schnörkellos und effektiv war die Vorbereitung des Siegtores und so lässt sich auch der Spieler Gündoğan 2021 zusammen fassen. Das Viertelfinale war so etwas wie ein Mini-Trauma für die Sky Blues geworden. Dreimal hintereinander waren Guardiola und Co in der Runde der letzten Acht gescheitert. Doch 2021 überwanden sie diese Hürde fast spielerisch leicht und erreichten das erste europäische Finale seit 51 Jahren. Lediglich die Liga-Niederlage im Manchester Derby zeigte, dass ManCity doch noch schlagbar in diesem Jahr ist.

So rund es im Verein läuft, so herausfordernd wird die Aufgabe, aus der Nationalmannschaft im Sommer eine funktionierende Einheit zu formen. Viel Zeit zum Einspielen bleibt nicht, denn die Gruppenkonstellation bringt von Beginn an schwere Aufgaben mit sich. Und Gündoğan könnte einer der Schlüsselspieler werden, um Löws letzte EM erfolgreich zu gestalten. Es wäre auch das erste Mal, dass er der DFB-Elf auf großer Bühne helfen kann. Denn aufgrund der zahlreichen Verletzungen kommt Gündoğan tatsächlich erst auf 44 Länderspiele und hat in großen Turnieren nur magere 59 Minuten gespielt. Viel zu wenig für einen Spieler seines Kalibers. Doch in den letzten fünf Länderspielen stand er 90 Minuten lang auf dem Platz, zweimal durfte er sogar die Kapitänsbinde tragen, ein Zeichen für den Stellenwert, den er inzwischen beim DFB hat. Beim Sommerturnier wird er sie vermutlich wieder an den angestammten Kapitän Manuel Neuer abtreten, doch das heißt noch lange nicht, dass bei dieser EM nur ein Platz in der zweiten Reihe für İlkay Gündoğan vorgesehen ist.

Eingebautes Ballgefühl

lkay Gündoğan spielt wie João Félix und Paulo Dybala den Copa Sense. Im aktuellen Superspectral Pack ist die Grundfarbe »cloud-weiß«, vermittelt uns also ein bisschen »weißes Ballett-Gefühl«, denn kaum eine Farbe steht Edeltechnikern ja mehr zu als weiß.Der Copa Sense setzt auf optimale Passform und beste Ballkontrolle. Der Schuh aus dem aktuellen Pack besitzt eine neuartige Gewebemischung »Fusionskin« als Ober-material. Durch den Materialmix wird eine Wasseraufnahme erschwert, gleichzeitig aber das natürliche Ballgefühl weiter verbessert.

Drei wesentliche Merkmale machen den Schuh zu einer echten Waffe für offensive Mittelfeldspieler: Zum einen ermöglicht das Obermaterial durch eingearbeitetes Känguruleder ein hervorragendes Ballgefühl. Ohne Schnürsenkel gefertigt, sorgt es für optimale Ballkontrolle und einen guten Sweetspot beim Schuss. Mehr Touch entsteht auch durch eingesetzte »Pods«, die an Ballkontaktzonen eingebaut sind und für eine direktere Ballbeschleunigung und Ballgefühl sorgen sollen. Die strategisch platzierten Touchpods absorbieren die Aufprallenergie des Balls für ein hervorragendes Ballgefühl. Die Sensepod Schaumstoff-Inlays sorgen für eine lückenlose Verbindung zwischen Schuh und Fuß. Diese Sensepod Schaumstoff-Inlays im Fersenbereich füllen die Leerräume im Schuh für eine lückenlose Verbindung zwischen Schuh und Fuß und sorgen für einen passgenauen, sicheren Sitz. Die zwei Stollen an der Fußinnenseite der Außensohle geben außerdem bei Ballkontakt nach, damit du den Ball noch besser annehmen kannst.

 

gündogan
gündogan

Understate-Man

lkay Gündoğan gilt als bescheidener Superstar. Der Nationalspieler spricht überhaupt nicht gern über sich selbst und seine Erfolge. Und wenn, dann lobt er lieber seine Mitspieler und Trainer. Stattdessen lässt er seine fußballerischen Fähigkeiten auf dem Platz für sich sprechen und die befinden sich 2021 auf dem allerhöchsten Level.

Er rollt mit seinem Besten

Auch in Sachen Motorisierung ist Gündoğan weit davon entfernt, wie viele seiner Kollegen mit aufgemotzten Sportwagen zu posen. Lieber ist er wie hier im Urlaub mit einem E-Scooter unterwegs und genießt die seltene Freizeit im Touri-Look. Und zu Hause in Manchester fährt er einen eher unauffälligen schwarzen Mercedes SUV.

gündogan
gündogan

Spieler des Frühjahrs

Sowohl im Januar, als auch im Februar wurde der Mittelfeldspieler mit dem begehrten »Player of the Month«-Award der Premier League ausgezeichnet. Kein Wunder, in den beiden ersten Monaten 2021 war Gündoğan in der Form seines Lebens und übernahm die Rolle des Führungsspielers beim englischen Tabellenführer.

Blick in den Trophäen-Schrank

Auch wenn in der Champions League wieder im Viertelfinale Schluss war, war 2019 nicht »mein schlechtestes Jahr«, wie Gündoğan zu diesem Foto schreibt. Kann man wohl sagen: Community Shield gewonnen, League-Cup gewonnen, FA-Cup auch gewonnen. Ach ja, und die Meisterschaft in der Premier League verteidigt. Wieviele Titel 2021 wohl in seiner Vitrine landen? Mit Manchester City hat er schon mal vorgelegt.

gündogan

Erfolge und Titel

  • Community Shield
  • League-Cup
  • FA-Cup

Stationen

  • 2007-2009 VfL Bochum U19 (39 Spiele | 26 Tore | 1 Assist)
  • 2009-2011 1.FC Nürnberg (53 Spiele | 8 Tore | 6 Assists)
  • 2011-2016 Borussia Dortmund (157 Spiele | 15 Tore | 20 Assists)
  • seit 2016 Manchester City (206 Spiele | 38 Tore | 26 Assists)

Meister am Herd

Nach seiner langen Verletzungszeit stellte Gündoğan seinen Alltag und seine Ernährung radikal um. Seitdem sieht man den 30-Jährigen auch öfter in der eigenen Küche mit Töpfen hantieren. Ob das Ergebnis schmeckt, bleibt sein Geheimnis. Doch die anhaltende Gesundheit und sein aktueller Fitness-Zustand sind in jedem Fall das Resultat seiner gesunden Lebensweise.

gündogan
gündogan

Best Buddys

Über den ManCity-Abgang von Kumpel Leroy Sané im Sommer 2020 war Gündoğan verständlicherweise traurig. Denn die beiden Nationalspieler harmonierten auch in ihren vier Jahren bei ManCity hervor-ragend zusammen und holten zwei Meisterschaften. Gut, dass wir das dynamische Ruhrpott-Duo jetzt bei der EM wieder im selben Team erleben können.

Das könnte dich auch interessieren:

Warm, wärmer, heiß

Gib deinen Standort an, um Sportgeschäfte, Produkte und Aktionen in deiner Nähe zu finden.

oder

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Entdecken Sie Ihre neuen Lieblingsartikel von mehr als 1.300 Marken. Melden Sie sich jetzt in Ihrem Kundenkonto an, um Ihre Artikel dauerhaft in Ihrem Warenkorb zu speichern.

Damenschuhe entdecken Herrenschuhe entdecken
Gesamt inkl. MwSt.
0,00 €
Zum Warenkorb
Ihre Wunschliste ist noch leer.

Bei uns werden Wünsche wahr! Entdecken Sie Ihre neuen Lieblingsartikel von mehr als 1.300 Marken. Melden Sie sich jetzt in Ihrem Kundenkonto an, um Ihre Artikel dauerhaft auf der Wunschliste zu speichern.

Damenschuhe entdecken Herrenschuhe entdecken
Login