Online kaufen und dabei über 1.100 lokale Händler unterstützen #lokalerhandel
superkräfte

Willkommen im Jahr der Superkräfte

22.09.2020

Geschwindigkeit, Kraft und Ballgefühl. Wer sich hier verbessert, wird auf dem Platz zum Superhelden mit übermenschlichen Fähigkeiten.

Artikel mit deinen Freunden teilen

Ich habe eben im Home Office nach Superhelden und ihren Superkräften gegoogelt. Auf Platz Eins landete in einem Ranking »Ant-Man«. Der Mann aus dem Avenger-Team kann durch eine von ihm entdeckte chemische Substanz seine Größe ändern und mit einem Spezialhelm mit Ameisen kommunizieren. Spätestens hier fühlt sich mancher Trainer an die Taktikbesprechung in der Halbzeitpause erinnert, wo vergeblich versucht wird, aus einem Ameisenhaufen, eine einigermaßen funktionierende Raumdeckung zu machen.

Aber Spaß beiseite. Nachdem wir 2020 festgestellt haben, wer die wahren Superhelden der Gesellschaft sind, bricht 2021 hoffentlich das Jahr der Fußball-Superkräfte und -Superhelden an. Nach-dem wir alle ja coronabedingt eher unsere Skills an der Konsole ausgebaut haben, gibt’s auf dem Pitch Nachholbedarf. Aus unserem Quarantäne-Körper über Nacht die Figur von »Hulk« zu formen, wird schwierig. Aber mit etwas Geduld und dem richtigen Equipment klebt der Ball am Fuß wie bei Spiderman. Antritte und Richtungswechsel funktionieren wie bei Flash und Wonderwoman.

Dein Superkräfte:

Eins ist klar: Auf dem Weg zu Superkräften kommst Du an knalligen Farben nicht vorbei. Die Modelle von New Balance, Nike, Puma und adidas sollen mehr Geschwindigkeit, Kraft und Ballgefühl bringen.

Superkräfte
Superkräfte

David Rau:

Superkräfte-Experte

DAVID RAU ist Fußballer, Blogger und vor allem einer der besten Fußball-Freestyler Europas. Seine fußballerische Laufbahn begann in der Nähe von Freiburg im Breisgau. Dort lebt er noch heute, doch der 23-Jährige ist längst auf der großen Fußballbühne zu Hause und fasziniert mit seinen Moves Fans auf der ganzen Welt. Für das FOOTBALL MGZN widmet er sich dem Thema Superkräfte.

Superkräfte

Für Kicker ohne Speed-Limit

Weniger als ein halber Kilometer wird in 90 Minuten Spielzeit im vollen Sprint zurückgelegt. Bei einer durchschnittlichen Laufdistanz von zwölf Kilometern pro Spieler und Spiel in einer internationalen Liga sind das ungefähr vier bis fünf Prozent aller Laufwege. Viele Antritte sind dazu auch noch völlig vergeblich. So viel Aufwand? Ja, denn jede Hundertstelsekunde entscheiden über »Tor« oder »kein Tor«, »Sieg« oder »Niederlage«. Schnelle Stürmer erreichen Maximalgeschwindigkeiten von bis zu 35-38 km/h. Mit neuen Designs und Materialgemischen, Carbonelementen und neuen Stollenkonfigurationen hat sich die neueste Schuhgeneration seit letztem Jahr wieder stark weiterentwickelt.

Der Nike Mercurial aus dem »Spectrum-Pack« ist eins der ultimativen Speed-Modelle. Obwohl er ultraleicht ist, verleiht ihm die einzigartige Konstruktionsweise genug Stabilität, um auch große Beschleunigung- und Abstopp-Bewegung auszuhalten.

nike

Wir brauchen: Schnell. Kraft.

Kraft aka. »Körner« spielt eine immer größere Rolle im Fußball. Zwar besitzt die Maximalkraft auf dem Platz nur eine untergeordnete Rolle (es sei denn, ihr möchtet euren Gegenspieler im Bankdrücken bezwingen), aber sie beeinflusst die wichtigere Schnellkraft. Die wiederum kommt nämlich aus der Maximalkraft. Inner-halb von sehr kurzer Zeit kann euer Körper die maximale Schnelligkeit abrufen. Dazu kommt natürlich auch die Kraftausdauer, also wie lange die Muskulatur eures Körper beansprucht werden kann, ohne müde zu werden.Genug der Theorie. Wir wollen euch an dieser Stelle auch keinen Trainingsplan mit Kniebeugen und Planking-Challenge vorstellen. Viel wichtiger ist das Thema Power beim Torschuss. Physikalisch möglich sind Torschüsse bis 220 km/h. Das schnellste gemessene Freistoßtor erreichte eine Maximalgeschwindigkeit von 210,9 km/h. Offiziell zertifiziert von der Universität Porto.

Das »New Balance-Modell Furon« zählt durch sein leichtes Nylonchassis und die leichten Kunststoffstollen zu den Speedboots.

new balance
new balance

In der Praxis kommt das selten vor, aber Schussgeschwindigkeiten mit 150 km/h werden mit neuem Material problemlos erreicht. Für einen Torwart bedeutet das, dass er von der 16er-Kante nicht einmal eine halbe Sekunde Reaktionszeit hat, um den Schuss zu entschärfen. Kräfte von bis zu 200 kg wirken ein. Es leuchtet daher ein, sich diesen Bereich auch auf der Equipmentseite genauer anzusehen. Power, war hier lange Zeit gleichgesetzt mit »unbändiger Kraft«, doch in diesem Jahr versteht man unter Power etwas mehr. So ein bisschen wie Captain America: Kraft, Ausdauer kombiniert mit ein bisschen Finesse. Das Material nicht mehr klobig, sondern leicht und strapazierfähig. Optimale Verstärkungen im Chassis der Schuhe sorgen für mehr Zielgenauigkeit. Während das »New Balance-Modell Furon«durch sein leichtes Nylonchassis und die leichten Kunststoffstollen zu den Speedboots zählt, ist der »Tekela« eher ein Schuh für Power-Playmaker und damit auf der Grenze zwischen Power und Touch einzuordnen.

Das »Tekela« Modell ist ein Schuh für Power-Playmaker und damit auf der Grenze zwischen Power und Touch einzuordnen.

Superkräfte

Mehr als Sekundenkleber

Wenn ich an Spiderman und Fußball denke, kommt mir zuerst Aubameyang in den Kopf. Der Gabuner, damals noch in Diensten von Borussia Dortmund, zog sich nach einem Torerfolg schnell die Maske des Superhelden über den Kopf. Worin die Sympathie begründet ist, ist mir nicht bekannt. So richtig passen der extrovertierte Mittelstürmer und der eher schüchterne Nerd nicht zusammen. Aber unabhängig davon: wer hätte nicht schon gerne die Fähigkeit, dass der Ball am Fuß klebt wie Spiderman an der Wand?

Der Wunsch nach dem ultimativen Ballgefühl ist zwei Entwicklungen des modernen Fußballs geschuldet. Erstens wird das Spiel immer intensiver und handlungsschneller. Die Ballkontaktzeit hat sich dadurch im Laufe der letzten 15 Jahre deutlich reduziert. Weniger als eine Sekunde verbleibt einem Spieler auf höchstem Niveau zur Ballweiterverarbeitung. Blöd, wenn da Technik und Material nicht mitspielen. Dann hat – um im Spiderman-Bild zu bleiben – der Widersacher Green Goblin den Ball.

adidas
Superkräfte

Zweitens, an den immer leichteren Synthetik-Gemischen der Schuhe prallte in der Vergangenheit fast alles ab: Wasser, Luft und der Anpfiff des Trainers. Leider auch der Ball. Doch die Materialentwicklung ist in den letzten ein, zwei Jahren enorm vorangeschritten, ohne dass der Ruf nach K-Leder laut wurde. Die Materialentwicklung ist einfach weiter und so schaffen es die Hersteller, sehr gute Schuhe für Ballkünstler herzustellen.

Fazit: Superhelden mit übermenschlichen Kräften. Die letzten Monate haben uns vielleicht gezeigt, wer wirklich ein Held ist und wer Übermenschliches leistet. Dennoch freuen wir uns wieder, bald mit dem Team auf dem Rasen zu stehen und an unseren Fußball-Superkräften zu arbeiten. High-Tech-Ausrüstung hat noch keinem Superhelden geschadet.

Bei meinen Schuhtests merke ich sofort, ob ich mit einem Schuh ein besonderen Touch habe. Gerade die Oberflächenstruktur der Schuhe hat sich stark verbessert. Nicht nur Känguruleder bietet Ballgefühl - auch synthetische Oberflächen haben sich verbessert.

Das könnte dich auch interessieren:

Warm, wärmer, heiß

Gib deinen Standort an, um Sportgeschäfte, Produkte und Aktionen in deiner Nähe zu finden.

oder

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Entdecken Sie Ihre neuen Lieblingsartikel von mehr als 1.300 Marken. Melden Sie sich jetzt in Ihrem Kundenkonto an, um Ihre Artikel dauerhaft in Ihrem Warenkorb zu speichern.

Damenschuhe entdecken Herrenschuhe entdecken
Gesamt inkl. MwSt.
0,00 €
Zum Warenkorb
Ihre Wunschliste ist noch leer.

Bei uns werden Wünsche wahr! Entdecken Sie Ihre neuen Lieblingsartikel von mehr als 1.300 Marken. Melden Sie sich jetzt in Ihrem Kundenkonto an, um Ihre Artikel dauerhaft auf der Wunschliste zu speichern.

Damenschuhe entdecken Herrenschuhe entdecken
Login