Sport 2000 Power-Rezepte
Sport 2000 Gesundheit Rezepte

Power-Rezepte für Sportler

11.06.2019

Gemeinsam mit Foodbloggerin Katharina Traub (Kathys Kitchen and Styling) entwickeln wir saisonale Power-Rezepte für Sportler, die nicht nur super lecker sind, sondern dir auch genug Energie für jede Trainingseinheit geben.

Artikel mit deinen Freunden teilen

Buchweizen Aprikosen Salat

salat aprikose
salat

Zutaten

75 g Buchweizen (ungekocht)
150 ml Gemüsebrühe (natürliche)
4 Handvoll frischer Pflücksalat
4 reife Aprikosen
½ Zucchini
1 Handvoll frischer Gartenkräuter
4 EL Olivenöl (nativ, kaltgepresst)
2 EL Zitronensaft

Jetzt Rezept downloaden

Zubereitung

  • Den Buchweizen mit der Gemüsebrühe in einen Topf geben. Kurz aufkochen lassen, den Herd
    ausschalten und weiter ziehen lassen. Dabei den Deckel nicht öffnen und nicht umrühren.
  • Die Zucchini in Scheiben schneiden und kurz von jeder Seite in der Grillpfanne (alternativ
    Bratpfanne) anbraten. Die Aprikosen vierteln, den Kern entfernen und ebenfalls kurz
    anbraten. Beides beiseite legen.
  • Die Kräuter hacken und mit Olivenöl und Zitronensaft zu einer Sauce rühren.
    Den Buchweizen abgießen, in tiefe Teller oder Bowls geben. Den Salat, Zucchini und
    Salatsauce dazu geben und darauf die Aprikosen verteilen.
  • Genießen.

Vollkornbagels - süß oder deftig

Nachdem du dich beim Sport ausgepowert hast, solltest du deine geleerten Speicher wieder auffüllen. Mit unseren Vollkornbagels ist dies kein Problem. Ob du dabei eher süß oder salzig bevorzugst, bleibt ganz dir überlassen. Hauptsache lecker ist hier die Devise.

bagel
bagel vollkorn

Zutaten

Für die herzhafte Variante:

250 Vollkornmehl (hier Dinkelvollkorn)
1/2 Würfel frische Hefe
50ml lauwarme Hafermilch (ungesüßt)
100ml lauwarmes Wasser
1 Prise Salz

Zusätzlich für die süße Variante:

70g Datteln (ungesüßt, ungeschwefelt)
1 TL Zimt
1 TL Honig

Jetzt Rezept downloaden

Zubereitung

  • Löse die Hefe in der lauwarmen Hafermilch auf. Gib dann 1 EL des Vollkornmehls dazu und rühre alles gut durch. Lass den Vorteig an einem warmen, nicht zugigen Ort stehen und gehen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
  • Rühre dann die restlichen Zutaten unter und knete alles zu einem homogenen Teig. Wenn du die Bagels in der süßen Variante machen möchtest, solltest du die Datteln vorher in kleine Stücke schneiden und erst dann mitkneten.
  • Decke den Teig ab und lass ihn wieder an einem warmen, nicht zugigen Ort für 60 Minuten gehen.
  • Nimm den Teig aus der Backschüssel und teile ihn in 6 gleich große Portionen. Forme eine Kugel, drücke in der Mitte ein Loch hinein und zieh es leicht nach außen, bis du einen kleinen Bagel geformt hast und lege ihn beiseite.
  • Setze einen Topf mit heißem Wasser auf. Bring es zum Kochen. Gib dann die Bagels nacheinander in den Topf und lass sie von jeder Seite für 30 Sekunden kochen. Nimm sie dann gleich heraus und lege sie auf ein Backblech.
  • Backe die vorgekochten Bagels im vorgeheizten Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 15-18 Minuten, bis sie schön goldbraun geworden sind.
  • Danach musst du sie nur noch aus dem Backofen nehmen, abkühlen lassen und schon kannst du sie genießen.
  • Für die herzhafte Variante schmeckt Frischkäse mit verschiedenem Gemüse, wie beispielsweise gesundem Ruccola, Avocado oder frischer Kresse ganz wunderbar. Die süße Variante harmoniert auch mit Frischkäse, zuckerfreier Marmelade oder weiterem Obst ganz fantastisch.

Rüblikuchen

Endlich raus ins Freie! Da sollte der leckere und gesunde Snack in Form unseres Rüblikuchens nicht fehlen. Langanhaltend sättigend und für Groß und Klein ein echter Genuss. Damit bist du bestens versorgt, wenn der Berg ruft!

SPORT 2000 Rüblikuchen
Sport 2000 Karottenkuchen Rezept

Zutaten

200g gemahlene Mandeln (entölt)
200g Karotten
1/2 TL Backpulver
etwas natürliches Vanillearoma
4 Eier (M)
5 EL Honig
75g Birkenzucker
100g Dinkelvollkornmehl
50g Dinkelmehl Type 1050
wer möchte noch 3 EL Rum
(alternativ natürl. Rumaroma)

Jetzt Rezept downloaden

Zubereitung

  • Heize den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor.
  • Schäle und rasple die Karotten. Stelle sie für später zur Seite.
  • Trenne die Eier und schlag das Eiweiß kräftig auf. Stelle es dann ebenfalls für später beiseite.
  • Schlage das Eiweiß mit Honig, Birkenzucker, Aromen und wenn du möchtest auch dem Rum/natürlichen Rumaroma, auf.
  • Mische in einer separaten Schüssel das Mehl mit Backpulver und Mandeln. Rühre es anschließend löffelweise und unter ständigem Rühren in das schaumig gerührte Eigelb. Rühre dazu auch die geraspelten Karotten unter.
  • Fülle den Teig in eine Kastenform und schiebe ihn auf mittlerer Schiene in den Backofen.
  • Lass den Kuchen für 20 Minuten backen. Zieh ihn dann kurz heraus und schneide ihn vorsichtig der Länge nach etwas ein.
  • Backe den Kuchen noch 40 weitere Minuten fertig und nimm ihn aus dem Backofen. Schon ist er fertig.
  • Wenn du möchtest, kannst du ihn noch mit einem Guss aus 1 steif geschlagenen Eiweiß, 100g Birkenpuderzucker und 2 EL Zitronensaft verzieren.

Hummus mit Ofengemüsesticks und selbstgemachtem Eiweiß-Vollkorn-Baguette

Nicht nur lecker sondern auch kraftvoll! Durch geschickte Kombination unterschiedlicher Eiweißquellen wird dieses Rezept zum natürlichen Protein-Shake für deine Muskeln – ein wahrer Genuss für alle Kraft und Ausdauersportler.

Sport 2000 Karotte mit hummus
Sport 2000 Karotte mit hummus

Zutaten

Für das Ofengemüse:

1 Süßkartoffel
3 Karotten
1 Knolle Rote Beete
2 TL grobes Meersalz
1 EL Olivenöl

Für den Hummusdip:

200g gekochte Kichererbsen
2 EL Olivenöl
2 EL Sesamöl
2 EL Wasser
1 Zitrone
2 TL Tahinipaste (Sesampaste)
1 Zehe Knoblauch
1 TL Salz

Für das Eiweiß-Baguette:

250g Dinkelvollkornmehl
50g Eiweißpulver neutral
5g Salz
1/2 Würfel Hefe
180ml lauwarmes Wasser

 

Jetzt Rezept downloaden

Zubereitung

  • Bereite als erstes das Baguette zu. Löse dazu die Hefe im lauwarmen Wasser auf. Gib 1 EL des Mehls dazu und verrühre alles gut. Lass die Masse gehen, bis sie ihr Volumen verdoppelt hat. Dazu kommen nun die restlichen Zutaten - achte darauf, dass das Salz nicht als erstes auf die Hefe kommt. Knete alles gut, bis du einen festen Brotteig hast. Lass ihn anschließend abgedeckt für ca. 45 Minuten gehen.
  • Teile den Teig in 4 oder 2 gleich große Teile und forme daraus 4 kleine Baguettebrötchen oder 2 große Baguettes. Schneide sie der Länge nach ca. 1cm tief ein und backe sie für 25 Minuten bei 180°C Umluft. Nimm sie danach aus dem Backofen und lass sie auf einem Gitter abkühlen
  • Schneide dann die Süßkartoffel, die Karotten und die Rote Beete in Streifen. Wenn du keine Schale dabei haben möchtest, solltest du sie vorher schälen, es schmeckt aber ganz wunderbar mit Schale.
  • Verteile das Gemüse auf einem Backblech und gib Olivenöl und Meersalz darauf. Lass es bei 160°C Umluft für 30 bis 35 Minuten backen.
  • Während das Gemüse im Backofen ist, kannst du den Hummusdip zubereiten. Gib dazu alle Zutaten für den Hummusdip in einen Mixer. Achte darauf, dass alles schon ein wenig verteilt ist, bevor du den Mixer startest. Mixe dann alles immer wieder auf niedriger Stufe, bis du einen gleichmäßigen Dip ohne Stückchen hast. Fülle ihn in eine Schüssel.
  • Nimm das Ofengemüse aus dem Backofen und verteile es auf einem Teller. Nun nur noch den Dip und das Baguette dazu stellen und fertig ist die perfekte, gesunde und schnelle Mahlzeit.

Warm, wärmer, heiß

Gib deinen Standort an, um Sportgeschäfte, Produkte und Aktionen in deiner Nähe zu finden.

oder

{{localizationError}}

Suche

Gib deinen Suchbegriff ein, um Produkte zu finden oder Infos zu den neuesten Innovationen zu erhalten