Faszination Slacklining: Walk the line
slackline

Slackline

Sportart der Woche

Walk the line: Faszination Slacklining

Gerade mal 2,5 bis 5 cm breit ist eine Slackline – nicht gerade viel Platz, um darauf zu laufen. Aber der Spanngurt ist perfekt geeignet, um deine Balance, Koordination und Konzentration zu trainieren.

Um dein Gleichgewichtsgefühl zu optimieren, brauchst du nicht viel: eine Slackline und zwei Punkte, um sie zu befestigen. Am häufigsten werden sogenannte Trick- oder Lowlines genommen, die nur rund 40 cm über dem Boden – idealerweise zwischen zwei Bäumen – angebracht werden. Dein SPORT 2000 Händler berät dich gerne bei der Wahl der passenden Line.

Tolle Möglichkeiten zum Slacklinen bieten übrigens Parks, hier findest du jeden Menge Bäume, zwischen denen du deine Line spannen kannst. Und im Sommer findest du hier schnell Gleichgesinnte und Zuschauer. 

Experte Marius Kitowski

"Persönliche Grenzen verschieben oder einfach nach dem Hauptsport entspannen? Mit Slacklinen wird dir nie langweilig!"


Marius Kitowski
German Tricklinechampion

Deine Vorteile im Überblick

Abwechslungsreich

Abwechslungsreich

Trainiere dein Gleichgewicht und die Koordination mit unterschiedlich breiten und dehnbaren Slacklines.
Praktisch

Praktisch

Die Ausrüstung ist überschaubar, erschwinglich und kann leicht überallhin mitgenommen werden.
Vielseitig

Vielseitig

Macht alleine genauso viel Spaß wie mit Familie und Freunden – auch Kinder sind vom Slacklinen begeistert.

So gelingt der Einstieg:

1. Das passende Equipment
Für Anfänger ist eine Slackline von etwa 10 Metern Länge ideal. Denn je länger die Line ist, desto stärker schwingt sie, was vor allem am Anfang noch zu schwierig auszubalancieren ist. Neben dem Band sind natürlich noch die entsprechenden Ratschen zur Fixierung notwendig, sowie ein Stammschutz, falls du deine Line im Wald oder Park zwischen Bäumen spannen möchtest.

2. Hilfestellung von deinem Slackline Buddy
Die ersten Versuche auf der Slackline sind – selbst für ansonsten trainierte Sportler – eine wackelige Angelegenheit. Lass dir also am besten von einem Freund helfen und stütze dich beim ersten Ausprobieren und Eingewöhnen auf deinen Slackline Buddy. Das gibt Sicherheit und hilft dabei, Stürze und Verletzungen zu vermeiden. Und natürlich ist zu zweit auch der Spaßfaktor viel höher!

3. Das erste Aufsteigen
Stelle dich parallel neben die Line (etwa auf einem Drittel der Gesamtlänge) und lege den inneren Fuß leicht auf das Band. Damit das belastete Bein nicht so zittert, kannst du das äußere Bein als Stabilisation an die Line legen. Stoße dich dann vom Boden ab und drücke dich gleichzeitig von der Line aus nach oben. Stelle den freien Fuß hinter deinem Standbein auf dem Band ab und schon stehst du! Achte beim Stand darauf, dass deine Beine nicht ganz gerade durchgestreckt sind, sondern deine Knie immer leicht gebeugt sind. Da du als Anfänger noch nicht so trainiert bist und sich deine Muskeln erst noch an die erforderlichen Ausgleichbewegungen gewöhnen müssen, wirst du anfänglich ein Zittern in deinen Beinen bemerken. Aber keine Sorge: Nach nur wenigen Versuchen wird dieses Beinwackeln schwächer und schließlich ganz verschwinden.

4. Erst stehen, dann gehen
Auch wenn es reizvoll ist, möglichst schnell möglichst weit auf der Line voran zu kommen, solltest du erst einmal das ausbalancierte, ruhige Stehen auf dem Band üben. Denn wenn du das Gleichgewicht halten und die Bewegungen der Line optimal ausgleichen kannst, kommen die sicheren Schritte wie von selbst.

5. Das Laufen auf der Slackline
Lass dich nicht von deinen zitternden Füßen ablenken, sondern richte deinen Blick auf einen Fixpunkt ca. 3 Meter vor dir. Beginne aus dem sicheren Stand heraus mit ruhigen, kontrollierten Schritten und versuche, nach jedem Schritt die Schwingungen der Line auszugleichen und die Balance zurück zu gewinnen. So bekommst du ein Gefühl für die Slackline und wirst dich schon bald über deine erste vollständige Überquerung freuen können.

6. Dran bleiben und Spaß haben
Auch wenn du am Anfang einige Rückschläge hinnehmen werden musst: Lass dich nicht entmutigen sondern halte durch! Schon nach ca. einer halben Stunde Training auf der Line werden sich deine Fähigkeiten verbessern und du kannst erste kleine Erfolgserlebnisse feiern. Übe einfach regelmäßig, dann wirst du dir schon bald neue Ziele, wie kleine Tricks oder Sprünge, stecken können.

Slacklining Ausrüstung

Die richtige Ausrüstung

a picture

Tipps zu Events

Slacklining Ausrüstung

Worauf solltest du beim Kauf achten?

  • Breite: Für Anfänger ideal sind 3,5 bis 5 cm
  • Länge: Starte am besten mit 10 bis 15 Metern
  • Dehnung: hier solltest du mit einer höheren Dehnung von rund 8 % einsteigen
  • Dein SPORT 2000 Händler berät dich gerne und hilft dir außerdem bei der Auswahl des idealen Outdoor-Outfits zum Slacklining.
Slackline

Lust bekommen?

Dann besuche eines der Festivals für Slackline-Fans in Deutschland:

  • 20.-21.05.: LAKEline Festival in Konstanz
  • 24.-25.06.: Slackline Festival NRW in Schwerte
  • 02.07.: World Slackline Masters in München
  • 18.-20.08.: 11. Chemnitzer Slackfest

Cause of this bug you need to cancel geolocation if you clicked on "Not now" in Firefox

a picture

Finde Händler in deiner Nähe

{{localizationError}}

In deiner Nähe kaufen

{{ highlightStore.name }}

{{ highlightStore.address_street }} {{ highlightStore.address_street_number }}

{{ highlightStore.address_zip }} {{ highlightStore.address_city }}

{{ highlightStore.address_phone_country_code }} {{ highlightStore.address_phone_local_code }} {{ highlightStore.address_phone_number }}

{{ highlightStore.address_fax_country_code }} {{ highlightStore.address_fax_local_code }} {{ highlightStore.address_fax_number }}

Wahrscheinlich verfügbar

Alle Händler anzeigen
Google Map

Entdecke weitere Sportarten

Warm, wärmer, heiß

Gib deinen Standort an, um Sportgeschäfte, Produkte und Aktionen in deiner Nähe zu finden.

oder

{{localizationError}}

Suche

Gib deinen Suchbegriff ein, um Produkte zu finden oder Infos zu den neuesten Innovationen zu erhalten