Fit für den Trail - Mit den perfekten Trail-Schuhen.
Trail Running

Fit für den Trail

Mit den perfekten Trail-Schuhen.

Die richtige Ausrüstung

Das Wichtigste beim Trailrunning ist deine Fitness - und ein perfekt sitzender Trail-Schuh!

Wir verraten dir die 5 wichtigsten Dinge, die einen guten Trailschuh ausmachen.

  • Feste Fersenkappe:
    Die Ferse braucht beim Trailrunning noch mehr Hals als in einem Straßenschuh. Sie sollte fest umschlossen werden und gut geschützt sein.
  • Wetterfestes Obermaterial:
    Trail-Schuhe müssen bei jedem Wetter bestehen. Viele Modelle sind sogar wasserdicht. Zumeist ist dann eine Gore-Tex-Membran eingearbeitet. Diese Schuhe sind oft etwas schwerer und weniger flexibel, aber bei Nässe eine gute Wahl.
  • Stabile Mittelsohle
    Wie in Straßenschuhen gibt es Trail-Modelle mit mehr oder weniger Dämpfung. Wichtig zu wissen: Eine zu weiche Dämpfung darf die Mittelsohle nicht haben, denn im Gelände ist Stabilität gefragt.
  • Griffige Außensohle:
    Wenn der Trail-Runner von "Grip" spricht, meint der die Außensohle, die richtig zupackt. Vor allem in den Bergen ist eine rutschfeste Sohle extrem wichtig. Deshalb: Achte am besten auf ein grobes Profil!
  • Starke Zehenbox
    Deine Zehen benötigen im Gelände mehr Platz als auf der Straße. Bergab rutscht der Fuß nach vorne, die Zehen dürfen also nicht gleich anstoßen. Manche Modelle schützen die Zehen durch eine sehr feste Gummi-Ummantelung.
a picture

Das brauchst du sonst noch im Gelände:

  • Stöcke:
    Vor allem, wenn es ins Hochgebirge geht, sind Stöcke fast unverzichtbar. Sie helfen beim Aufstieg und geben beim Abstieg Sicherheit. Wir empfehlen dir leichte Stöcke zu nehmen. Wenn du die Stöcke am Laufrucksack verstauen willst, sollten sie klappbar sein.
  • Trinkrucksack:
    Ein Laufrucksack mit Trinksystem ist für Bergläufer wichtig. Die Trinkblase sollte für längere Läufe mindestens 1,5 Liter fassen. Ob du dann einen Rucksack mit 10, 15 oder sogar 20 Liter Fassungsvermögen fürs Gepäck wählen solltest, hängt davon ab, wie viel Equipment du mitnehmen möchtest.
  • Laufjacke: 
    Wer in den Bergen läuft, muss immer mit einem Wetterumschwung rechnen. Eine wetterfeste, also wind- und wasserabweisende, Laufjacke gehört zur Pflichtausrüstung – auch, wenn sie nur im Laufrucksack untergebracht wird. Achte darauf, dass sie leicht und atmungsaktiv ist und eine Kapuze hat.
  • Kopfbedeckung: 
    Eine Mütze oder ein Multifunktionstuch sind nützliche Helfer. Gerade an heißen Tagen schützen sie deinen Kopf vor direkter Hitzeeinstrahlung.
  • Laufhose und Shirt: 
    Diese Basics sind natürlich auch fürs Trailrunning wichtig. Die Materialien sollten eine hohe Funktionalität haben. Die Passgenauigkeit von Hose und Shirt ist hier noch wichtiger als beim Straßenlauf: Die Laufstrecken sind im Gelände meist länger – deswegen ist es von großer Bedeutung, dass wirklich nichts scheuert.
  • Kleine Helfer: 
    In deinen Laufrucksack gehören neben einem Notfall-Handy noch Sonnencreme, Blasenpflaster, Energieriegel und evtl. ein paar trockene Socken. Denn nichts ist unangenehmer als nasse Füße beim Laufen.

Cause of this bug you need to cancel geolocation if you clicked on "Not now" in Firefox

a picture

Finde Händler in deiner Nähe

{{localizationError}}

In deiner Nähe kaufen

{{ highlightStore.name }}

{{ highlightStore.address_street }} {{ highlightStore.address_street_number }}

{{ highlightStore.address_zip }} {{ highlightStore.address_city }}

{{ highlightStore.address_phone_country_code }} {{ highlightStore.address_phone_local_code }} {{ highlightStore.address_phone_number }}

{{ highlightStore.address_fax_country_code }} {{ highlightStore.address_fax_local_code }} {{ highlightStore.address_fax_number }}

Wahrscheinlich verfügbar

Alle Händler anzeigen
Google Map

Warm, wärmer, heiß

Gib deinen Standort an, um Sportgeschäfte, Produkte und Aktionen in deiner Nähe zu finden.

oder

{{localizationError}}

Suche

Gib deinen Suchbegriff ein, um Produkte zu finden oder Infos zu den neuesten Innovationen zu erhalten