AlleDamenHerrenKinderAusrüstungSportartenMarken
Mein Store
Zum Storefinder

Filtern

Wander- & Trekkingschuhe

1143Produkte
Du hast dir 48 von 1143 Produkten angeschaut

Wanderschuhe – Meilenweit auf allen Strecken bequem unterwegs


Sonne oder Regen – dich zieht es hinaus. Du bist im Wald, in den Bergen und am Meer unterwegs. Die Welt eroberst du zu Fuß. Dazu brauchst du vor allem eins: das richtige Paar Schuhe. Sie sind der Partner, dem du zu 100 Prozent vertraust. Sie machen alles mit. Jeder Schritt sitzt. Jede Bewegung wird gezielt ausgeführt. Sie schützen dich, wenn es nass wird. Sie halten auf steinigen Wegen zu dir und lassen dich auch bei Hitze nicht im Stich. Welche Wanderschuhe die Richtigen für dich sind und wie du sie pflegst, findest du mit ein paar Tipps schnell heraus.

Kategorie-wanderschuhe-3

Darauf kommt es bei Wanderschuhen an: passgenau, wetterfest & funktional

Bei allen Formen des Wanderns sind bequeme, gutsitzende Schuhe wichtig. Selbst Gelegenheitswanderer wissen um den Wert guter Outdoor Schuhe. Gehst du regelmäßig auf Tour, brauchst du hochwertige Wanderschuhe, die genau deine Ansprüche erfüllen und allen Herausforderungen standhalten. Ganz besonders trifft das auf die hohe Kunst des Wanderns zu: Für Trekking, Speed-Wandern oder den Jakobsweg sind feste, robuste, wasserdichte und gleichzeitig bequeme Schuhe unverzichtbar.

Auf diese 5 Eigenschaften kommt es bei qualitativ hochwertigen Wanderschuhen an:

1. Sie müssen leicht am Fuß und sicher im Tritt sein.

2. Schuhe zum Wandern sollten einen stabilen Aufbau haben, um den Fuß zu stützen. Features wie Stahlkappen garantieren zusätzlichen Schutz in empfindlichen Bereichen und sorgen für mehr Sicherheit. Ein hoher, gepolsterter Schaft sorgt für Geröllschutz.

3. Wanderschuhe müssen wetterfest und wasserdicht sein. Materialien wie GTX (Gore-Tex) gewährleisten nachhaltigen Schutz vor Nässe und sind gleichzeitig atmungsaktiv. Das kann Vorzüge gegenüber Leder haben. Für einen optimalen und langlebigen Einsatz wird oft ein Materialmix mit GTX verwendet, zumal GTX atmungsaktiv ist.

4. Die Sohle muss stabil und gleichzeitig flexibel sein. Ein  ausgeprägtes Profil sorgt für den notwendigen Grip. Dämpfende Elemente bieten mehr Komfort beim Wandern und schützen die Gelenke.

5. Das Innenleben von Wanderschuhen ist mit Gore-Tex-Membranen und anderen textilen Elementen so ausgestattet, dass Belüftung und Feuchtigkeitsaustausch gewährleistet sind. Je nach Art des Schuhs kommen thermische Komponenten hinzu, die bei Minusgraden für Wärmeisolation sorgen.

Es ist günstig, Schuhe so auszuwählen, dass sie genau zu deinen Outdoor-Aktivitäten passen. Leichte Wanderschuhe eignen sich für kurze Unternehmungen mit absehbaren Herausforderungen. Fürs Trekking brauchst du bereits Schuhe mit GTX, um auch bei Regen gut zu Fuß zu sein. Je mehr Widerständen dein Outdoor Schuh gerecht werden muss, umso schwerer ist er in der Regel.

Kategorie-wanderschuhe-2
Kategorie-wanderschuhe-1

Zwischen diesen Wanderschuhen kannst du wählen

Schuhe, die speziell für Outdoor konzipiert sind, bieten dir zusammen mit einer idealen Passform viele Features, die dich auf deinen Wanderungen unterstützen. Mit wasserdichten, atmungsaktiven und bequemen Schuhen kommst du selbst auf langen Touren durch schwieriges Gelände meilenweit.

Um einen guten Überblick zu gewährleisten, werden Wanderschuhe in verschiedene Kategorien von A bis D unterteilt. Dabei sind die Einsatzgebiete entscheidend:

Hikingschuhe und Hikingstiefel gehören zur Kategorie A/B. Sie eignen sich für einfache Wanderungen mit leichtem Gepäck. Kennzeichen sind: flexible Sohle, atmungsaktiv, mit guter Dämpfung bei gleichzeitig geringem Gewicht. Zum Teil sind sie wasserdicht oder wasserabweisend aufgebaut. Hergestellt werden diese Outdoor Schuhe aus synthetischen Materialien wie GTX oder aus Kombinationen von Kunstfasern und Leder.

Wanderschuhe sind in der Regel schwerer als Hikingschuhe, zählen jedoch meist noch zu den Kategorien A und B. Der Schuh ist steifer gebaut und lässt sich auch in schwierigerem Gelände einsetzen. Kennzeichen sind: Robustheit, griffige Sohle, etwas höheres Gewicht. Zusätzlich können Nässeschutz und Atmungsaktivität durch GTX-Membranen hinzukommen.

Die Steigerung der Halbschuhvariante sind Wanderstiefel mit deutlich ausgeprägter Sohle, hohem Schaft und steifer Konstruktion, die jedem Schritt Stabilität und Trittsicherheit verleihen. Der Fuß wird vor Verletzungen geschützt. Wanderstiefel gehören zur Kategorie B. Materialien sind oft dickeres Rindsleder oder GTX-Konstruktionen, die zusätzlich vor Nässe schützen.

Approach- oder Zustiegsschuhe sind Wanderschuhe fürs Bergwandern. Sie wurden für Zu- und Abstiege auf Felsuntergrund konzipiert. Die Schuhe sind fest und stabil gebaut, dennoch haben sie ein leichtes Gewicht. Die Schuhspitze ist stark profiliert. Oft sind sie wasserdicht. Ein Geröllschutzrand komplettiert den Aufbau. Sie werden den Kategorien B und C zugeordnet. Verwendete Materialien sind Leder, Nubuk, GTX und spezielle Kunststofffasern wie Cordura, die einen hohen Widerstand gegen Feldabrieb bieten.

Trekkingstiefel  gehören zu den robusten Wanderschuhen für erfahrene Wanderer. Die massiv gebauten Schuhe sind für lange Touren mit schwerem Gepäck und jede Art von Untergrund konzipiert. Die steife Konstruktion des Schuhs gibt Schutz und Halt. Dabei ist die Sohle stark profiliert und mit einer Dämpfung kombiniert, um Auftritt und durch das Gepäck gesteigertes Gewicht abzufedern. Der hohe Schaft sollte mit einem Geröllschutz versehen sein. Die Schuhe der Kategorien B und C bieten eingeschränkten Komfort beim Laufen, da die Sohle nicht flexibel und das Eigengewicht der Schuhe hoch ist. Als Material werden dickes Leder und wasserabweisende Kunstfasern wie GTX eingesetzt. Trekkingstiefel gibt es auch mit thermischer Ausstattung.

Bergstiefel sind spezielle Wanderstiefel für Hochgebirgstouren. Kennzeichen sind: steife, äußerst robuste Sohle mit Steigeisenauflagen, Geröllschutz und verschiedenen Schutzkomponenten. Sie zählen zu den Kategorien C und D. Für das eigentliche Wandern auf der Ebene und im Gebirge werden sie kaum genutzt, sondern vorrangig im vertikalen Bereich am Berg. In der Regel sind sie aus robustem Rindsleder, auch Gore-Tex-Einsätze sind möglich.


FAQ und Tipps zu deinen neuen Wanderschuhen

Auf deine Outdoor Schuhe solltest du dich zu 100 Prozent verlassen können. Sie müssen gut sitzen und zu deinen Füßen und deiner Laufform passen. Zudem solltest du Wanderschuhe gut pflegen, um ihre Vorteile möglichst lange zu genießen. 

Wie finde ich passende Wanderschuhe?

Um bequeme Outdoor Schuhe in der perfekten Passform zu finden, solltest du deine Größe bestimmen. Du kannst dazu von deiner regulären Schuhgröße ausgehen. Bist du unsicher, zeichne einen Umriss deines Fußes.

Welcher Wanderschuh ist der richtige für meine Füße?

Achte auf bestimmte Eigenheiten wie die Pronation (das Abrollverhalten beim Laufen). Oft bieten Hersteller auch weite Passformen und Wanderschuhe für schmale Füße an. Vorn sollten deine Zehen 1 Zentimeter Spiel haben, die Ferse sollte sicher im Schuh sitzen.

Sollte ich Wanderschuhe einlaufen?

Vor dem ersten Abenteuer solltest du deine neuen Outdoor Schuhe einlaufen. Trage sie kurze Zeit in der Wohnung. Verlängere die Tragezeit jeden Tag ein wenig, bevor du outdoor unterwegs bist. 

Wie pflege ich meine Wanderschuhe?

Du solltest deine Wanderschuhe nach jedem Outdoor Erlebnis säubern. Lederschuhe benötigen regelmäßige Pflege mit Lederfett und entsprechender Imprägnierung, damit sie wasserdicht und geschmeidig bleiben. Gore-Tex-Komponenten müssen gebürstet und ebenfalls regelmäßig imprägniert werden.

Loading