AlleDamenHerrenKinderAusrüstungSportartenMarkenMarken
Mein Store
Zum Storefinder

On-Piste Ski

Filtern
43 Produkte
Du hast dir 43 von 43 Produkten angeschaut

Mit On-Piste Ski von SPORT2000 vom Gipfel ins Tal

Im Winter wird es endlich wieder Zeit, in die Skigebiete zu fahren und sich auf gemütliche bis rasante Abfahrten zu freuen. Dabei gilt: Je besser die Piste präpariert ist, desto höhere Geschwindigkeiten kannst du erreichen. Ein weiterer wichtiger Faktor für jede Menge Spaß beim Skifahren sind natürlich die passenden Ski. Je besser sie zu dir und den Bedingungen vor Ort im Skigebiet passen, desto reibungsloser kannst du abfahren. Bei SPORT 2000 findest du verschiedene Modelle für Anfänger und erfahrene Ski-Fans, die perfekt auf die Bedingungen auf präparierten Pisten abgestimmt sind. Dadurch bieten sie dir einen stabilen, ruhigen Lauf auf dem harten Pistenschnee, lassen sich leicht manövrieren und erreichen mit ihrer hohen Gleitfähigkeit ein schnelles Abfahrtstempo.

Die Anatomie eines leistungsfähigen Pistenskis

Ski Sets für Abfahrten auf präparierten Pisten sind in der Mitte, im Bereich der Bindung, tailliert, also schmaler als vorne und hinten. Die typische Breite liegt hier zwischen 68 und 80 mm. Schmalere Ski entwickeln höhere Geschwindigkeiten, bieten dafür aber weniger Stabilität. Dementsprechend richten sie sich eher an fortgeschrittene Wintersport-Enthusiasten als an Anfänger. An der Vorderkante weisen die meisten Pistenski nur eine leichte Aufbiegung nach oben auf. Diese sorgt im Tiefschnee für den nötigen Auftrieb. Das hintere Ende ist bei Abfahrtsski für Anfänger flexibel, um mehr Wendigkeit zu erzielen. Fortgeschrittene können darauf verzichten und greifen zu Ski mit steiferem Ende, um die Spur besser halten zu können.

Insgesamt lassen sich bei Pistenski folgende Kategorien unterscheiden:

  • Skier für gut präparierte und einfache Pisten richten sich mit ihrer höheren Breite und Flexibilität an Anfänger und Gelegenheitsfahrer:innen. Sie sind robust, zuverlässig und erleichtern mit ihren abgerundeten Skienden das Manövrieren in engen Kurven.
  • Performance Ski für das On-Piste Skiing sind schmaler, was deinen Grip auch auf hartem Schnee sowie deine Geschwindigkeit verbessert. Das und ihre höhere Steifigkeit erleichtert das Carving mit schnellen Kantenwechseln auf schwierigen Abfahrten mit engen Kurven.
  • Rennski richten sich an ambitionierte Freizeitsportler und Elite-Skifahrer, die Wettkämpfe bestreiten wollen. Sie sind auf einen bestimmten Schwierigkeitsgrad und die Art der Abfahrt spezialisiert, wie den Slalom, Riesenslalom oder Super-G und möglichst leicht, um jeden Vorteil zu nutzen.

Das beste Material für On-Piste Skiing

Die meisten On-Piste Skiing Sets bestehen aus einem Kern im Inneren, der mit Ober- und Untergurt sowie stabilen Kanten an den Seiten versehen wird. Je nach Wahl der Materialien ist er dadurch steifer oder flexibler und hat unterschiedliche Eigenschaften auf der Piste. Hier erhältst du einen Überblick über die häufigsten Baustoffe und welche Auswirkungen diese auf den Pistenski haben:

  • Holz: Die meisten Pistenski im mittleren Preissegment haben einen Kern aus Holz. Indem die Hersteller leichte Holzarten wie Bambus, Esche oder Pappel verwenden, ist der Kern leicht, bietet aber trotzdem die nötige Stabilität, damit dein Pistenski dein Gewicht und die auf ihn wirkenden Kräfte locker wegsteckt.
  • PU-Schaum: Bei günstigen Pistenski besteht der Kern häufig aus Hartschaum. Das macht ihn zwar leicht, aber auch weniger flexibel und langlebig. Einige Hersteller ergänzen ihren Holzkern mit PU-Schaum, um Vibrationen zu dämpfen und ihn mit den umliegenden Elementen zu verbinden.
  • Aluminium: Unter dem Markennamen Titanal enthalten viele Pistenski Aluminiumschienen, die ihnen eine gute Dämpfung und Torsionssteifigkeit verleihen.
  • Edelstahl: Ein Skispitzenschutz aus Edelstahl schützt die Kanten zuverlässig vor Beschädigungen und ist gleichzeitig rostfrei. Allerdings fügt er dem Pistenski einiges an Gewicht hinzu.
  • Glasfaser: Rund um den Kern sorgt Glasfaser für eine leichte und trotzdem stabile und biegsame Ober- und Unterseite.
  • Carbon: In Hightech-Skiern kommt häufig Carbon als Alternative zu Glasfaser zum Einsatz, weil es noch leichter, dafür aber auch etwas steifer ist.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten rund um On-Piste Skis

Welche Ski benötige ich für meinen Wintersporturlaub?

Wenn du in Skigebieten ausschließlich auf präparierten Pisten unterwegs sein wirst, sind Pistenski deine erste Wahl. Sie sind mit ihrer geringeren Breite und starken Taillierung perfekt auf glatte und harte Abfahrten angepasst. Welcher Abfahrtsski genau der richtige für dich ist, hängt unter anderem von deinem Können und dem Schwierigkeitsgrad des Skigebiets ab, in das du fährst. Willst du dich beim Skiing noch nicht festlegen und vielleicht auch die ein oder andere Fahrt als Freeride im Backcountry unternehmen, solltest du lieber zu All-Mountain Ski greifen. Sie sind breiter und bieten dir im Tiefschnee dadurch mehr Auftrieb.

Was ist ein Pistenski?

Pistenski sind für das Fahren auf präparierten Pisten optimiert. Dafür haben sie flexible Spitzen mit einem leichten Rocker und eine geringere Breite als Freeriding-Ski. Das erhöht ihre Gleitfähigkeit und sorgt dafür, dass sie höhere Geschwindigkeiten aufbauen. Je nach Können und Erfahrungslevel sind passende Pistenski flexibler (für Anfänger) oder steifer (für Fortgeschrittene). Mit verstärkten Kanten eignen sie sich auch perfekt für das Carven an steilen Abfahrten im Skigebiet.

Wie lange sollten meine Ski sein?

Nicht nur die perfekte Skiform, sondern auch die richtige Länge hängt von deinem Können beim Skifahren ab: Anfänger und Anfängerinnen sollten kürzere Pistenski bevorzugen. Diese lassen sich nämlich einfacher drehen und navigieren. Eine gute Faustformel liegt bei der Körperlänge minus 15 Zentimeter. Alternativ wählst du Ski, die dir etwa bis zur Nasenspitze gehen. Fortgeschrittene müssen von ihrer Körpergröße nur noch etwa fünf bis zehn Zentimeter abziehen. Profis und erfahrene Skifahrer können sogar Pistenski, die genauso lang sind wie sie selbst, fahren.

In drei Schritten zur richtigen Ausrüstung für dein On-Piste Skiing Abenteuer

Mach dich jetzt bereit für deine wohlverdiente Auszeit beim Skiing auf den Pisten und Routen in deinem liebsten Skigebiet:

  • Passendes Skiset für dein Skigebiet und deinen Fahrstil aussuchen.
  • Richtige Skilänge für dein Level an Können bestimmen.
  • Pistenski direkt zu dir nach Hause senden lassen oder bei einem Store in deiner Nähe abholen.