Running

Sport-BHs - Das wichtigste Kleidungsstück für Läuferinnen

3.11.2021
image

So findest Du den passenden BH für deinen Sport

Ein gut sitzender Sport-BH ist ein Muss für jede Läuferin. Auf einer Strecke von 1000 Metern bewegt sich die Brust zum Beispiel bis zu 87 Meter auf und ab. Dies kann nicht nur ziemlich schmerzhaft sein, sondern ist auch extrem schädlich für das Bindegewebe. Mit dem richtigen Lauf-BH kann die Bewegung der Brust allerdings um bis zu 78% verringert und die Beanspruchung des empfindlichen Brustgewebes minimiert werden. Der perfekte Sport-BH sollte dabei die komplette Brust umschließen, ein weiches, aber gutsitzendes Unterbrustband besitzen und auch im Achsel-, Schulter-, und Rückenbereich eine bequeme Passform bieten. Für den BH-Kauf solltest du dir deshalb genügend Zeit nehmen und auf professionelle Beratung vertrauen.


Sport-BH Test: Welcher BH ist der richtige?

Den perfekten Sport-BH zum Joggen zu finden, ist gar nicht so leicht. Auf den ersten Blick gibt es zwar nur zwei einfache Größenangaben – den Brustumfang und die Cup-Größe – doch selbst wenn diese korrekt gewählt werden, sagt das noch nichts über die Passform des jeweiligen BHs aus. Individuelle Faktoren wie Form und Volumen der Brüste (welches im Verlauf des Monatszyklus auch schwanken kann), die Höhe des Brustansatzes oder die Nacken- und Schulteranatomie spielen ebenfalls eine entscheidende Rolle bei der Wahl des passenden Sport-BHs. Dein idealer BH ist also beinahe so einzigartig wie du selbst.

Um dir einen Überblick zu geben, welches Modell zu welchen Bedürfnissen passt, haben wir in unserem Sport-BH Test 18 Marken-BHs von unterschiedlichsten Läuferinnen testen lassen. Bewertet wurden die BHs danach, für welche Cup-Größen sie am besten geeignet sind, wie viel Halt und Support sie bieten und auf welchem Intensitätslevel du mit ihnen Sport treiben kannst.

bhs-2.png

Antworten auf die häufigsten Fragen:

Was ist der Unterschied zwischen einem „normalen“ und einem Sport-BH?

Technisch gesehen hat der Sport-BH nur wenig mit seiner Alltagsversion zu tun. Während ein „normaler“ BH nämlich hauptsächlich stützen und formen soll, muss der Sport-BH vor allem sehr starken Halt geben. Er sollte außerdem eine Kompressionswirkung ausüben, damit die Bewegung der Brust beim Laufen weitgehend eingedämmt werden kann.


Warum ist es so wichtig, einen speziellen Sport-BH zu tragen?

Training ohne den passenden Sport-BH kann nicht nur zu Brustschmerzen führen und deine sportliche Leistungsfähigkeit beeinträchtigen – ohne den richtigen Sport-BH riskierst du sogar eine Überdehnung oder irreparable Schädigung des empfindlichen Bindegewebes in der Brust.


Welche Variationen gibt es bei Sport-BHs?

Je nach Vorliebe oder benötigtem Halt kannst du zwischen Sport-BHs mit Bügeln oder mit vorgeformten Körbchen wählen. Die Platzierung des Verschlusses kann sich vorne, am Rücken oder an den Trägern befinden, einige Sport-BHs verfügen auch über gar keinen Verschluss. Auch in Sachen Träger gibt es eine breite Auswahl an Modellen mit schmalen oder breiten, geraden oder gekreuzten Trägern (Ringerrücken), von denen manche eine fixe Länge haben, während andere individuell verstellbar sind. Nicht zuletzt unterscheiden sich die BHs auch durch die verarbeiteten Funktionsmaterialien und natürlich die Farb-und Formgebung.


Welche Größe sollte ich bei einem Sport-BH wählen?

Einfach die gleiche Größe wie immer zu wählen, funktioniert nicht, da Sport-BHs und Alltags-BHs extrem unterschiedlich ausfallen. Um den nötigen Halt zu bieten und die Eigenbewegung der Brüste reduzieren zu können, muss ein Sport-BH viel enger sitzen und die Brust komprimieren. Die Cups des Sport-BHs sollten deshalb eher eine Nummer kleiner als sonst gewählt werden. Lass dich am besten von deinem SPORT 2000 Händler vor Ort beraten. Er kann dir helfen, genau die richtige Größe für dich zu finden.


Woran merke ich beim Anprobieren, ob der BH richtig sitzt?

Auch wenn sich der Sport-BH durch seinen engen Sitz vielleicht anfangs so anfühlt, als wäre er zu klein, ist eine straffe Passform wichtig, um genügend Halt zu bieten. Um festzustellen, ob dein BH auch nicht zu locker sitzt, kann der sogenannte „Hüpftest“ in der Kabine helfen: Wenn beim Auf-und Abspringen nichts verrutscht, scheuert oder zu stark wackelt, sitzt der BH genau richtig.

Running
Fitness

Weitere Blogbeiträge

Loading