AlleDamenHerrenKinderAusrüstungSportartenMarken
Mein Store
Zum Storefinder
Outdoor

Macht Appetit auf mehr: Outdoor-Küche

10.5.2022
image

Die Extraportion Spaß

Hast du mal darüber nachgedacht, wie viel du eigent­lich wirklich brauchst, um glücklich zu sein? Manch­mal liegt die größte Freiheit darin, sich nur auf das Nötigste zu beschränken. Das gilt auch für das Kochen! Pack den Gaskocher ein, einen Topf, Teller und Besteck – und natürlich ein paar Zutaten. Mehr brauchst du nicht, um aus einer einfachen Mahlzeit ein großes Abenteuer zu machen. Ob du im Wald unterwegs bist, entlang eines Bachlaufs, über Stock und Stein im Gebirge oder am Ufer eines Sees: So gut wie überall lässt sich ein wunderbares Plätzchen finden, um die Küche in die Natur zu verlegen.

Und dann kann es auch schon losgehen!

Mit ein paar Eiern und einer Handvoll frischer Kräuter gibt es ein Ome­lett unterm Blätterdach. Oder wie wär’s mit Cous­cous auf der Kiesbank? Nudeln und frisches Gemüse wandern in ein schnelles Pastagericht. Der Aufwand? Gering. Der Spaßfaktor? Enorm. Genieße zusammen mit deinen Lieben ein unvergessliches Dinner in deinem persönlichen 1.000­Sterne­Restaurant im Freien. Lasst es euch schmecken, zum Beispiel mit unserem tollen Rezept aus der MISSION OUTDOOR­ Redaktion. Wenn du dabei die Zutaten in den Koch­topf gibst, so füllst du gleichzeitig dein Herz mit unvergesslichen Momenten mit deinen Lieben – und davon kann man gar nicht genug bekommen.

Damit deine Mahlzeit im Freien gelingt, haben wir hier die beste Ausrüstung für deine Outdoor-Küche für dich.


Frisch auf den Tisch

Bunte Gemüsepasta für zwei

Du brauchst:

  • 250 g Kirschtomaten

  • 1 gelbe Paprika

  • 1 Zwiebel

  • 2–3 Knoblauchzehen

  • 1 Karotte

  • 250 g Pasta

  • Olivenöl

  • Salz und Pfeffer

  • 1 Bund Basilikum

  • Parmesan

outdoorküche-2.jpg


Rezept-Anleitung:

Halbiere die Kirschtomaten und schneide Paprika, Zwiebel und Knoblauchzehen klein. Raspel die Karotte. Stelle einen Topf mit Wasser auf und koche die Pasta darin. Gib etwas Olivenöl in einen zweiten Topf und dünste Zwiebeln, Knoblauch und die geraspelten Karotten darin an. Sobald die Zwiebeln glasig sind, gibst du die Tomaten hinzu. Würze alles mit Salz und Pfeffer. Am Ende kommen die Basilikumblätter mit ins gedünstete Gemüse, das du im Anschluss mit der gekochten Pasta ver­mengst. Wenn du magst, kannst du noch einen Schuss Olivenöl und gehobelten Parmesan darübergeben. Guten Appetit!

Outdoor

Weitere Blogbeiträge

Loading