AlleDamenHerrenKinderAusrüstungSportartenMarken
Mein Store
Zum Storefinder
Wintersport

Bootfitting

3.11.2021
image

So stehst du immer gut da

Du willst einen unbeschwerten Tag auf der Piste genießen, hast aber keine Lust auf schmerzende Füße? Die Lösung dafür heißt Bootfitting. Statt einfach einen Schuh in deiner Größe zu erhalten, werden deine Füße hier vermessen und der Skischuh ganz individuell auf dich und deine Anatomie abgestimmt. So vermeidest du künftig schmerzende Druckstellen und profitierst zugleich von einer optimierten Kraftübertragung auf deine Ski.


Und so funktioniert Bootfitting:

  • Zunächst einmal wird deine Fußform analysiert und auf ihre Bedürfnisse geprüft.
  • Beim Bootfitting wird durch moderne Technologien wie das Thermo- oder Vacuum-Fitting die ideale Passform für dich geschaffen. Zuerst wird die Einlegesohle, anschließend Innenschuh und Außenschale angepasst.
  • Schon nach wenigen Minuten kannst du dich auf deinen individuellen Skischuh freuen, der speziell nach deinen Bedürfnissen ausgerichtet


Bootfitting in vier Schritten

1. Analyse des Fußes

bootfitting-2-1000x338.jpg

  • Der Händler begutachtet deinen Fuß, um so Stellen zu erkennen, die in den Skischuhen drücken könnten
  • Anschließend werden für das Bootfitting Länge und Breite deines Fußes vermessen und die Leistenbreite und Größe des Skischuhs bestimmt
  • Um deine Füße genau zu analysieren, werden sie zuletzt mithilfe eines digitalen Scanners vermessen
  • Basierend auf dieser Analyse werden dir dann bestimmte Skischuh-Modelle vorgeschlagen


2. Anpassung der Einlegesohle

bootfitting-3-1000x338.jpg

  • Die Einlegesohle ist zu Beginn noch flach und wird erhitzt
  • Sie wird in einen Fußabdruck gelegt und nimmt die Konturen deines Fußes an, wenn du dich reinstellst
  • Anschließend wird die Sohle zugeschnitten, sodass sie genau in deinen Skischuh passt
  • Bei manchen Modellen kommt noch ein dämpfender Fersenkeil hinzu, der für eine bessere Position im Skischuh sorgt


3. Anpassung des Innenschuhs

bootfitting-4-1000x338.jpg

  • Kritische Stellen wie Überbeine werden mit Schaumstoff-Klebern zusätzlich gepolstert, um dem Druck auf potentiellen Schmerzstellen vorzubeugen
  • In einem speziellen Schuhofen wird der Innenschuh erwärmt und in den Skischuh eingesetzt
  • Anschließend steigst du in den Skischuh hinein und die Schnallen werden geschlossen
  • Der gesamte Innenschuh passt sich individuell an deinen Fuß an


4. Anpassung der Außenschale

bootfitting-5-1000x338.jpg

  • Für eine Top-Passform gibt es beim Bootfitting zusätzlich ein Außenschalen-Fitting
  • Nach Erwärmung des Schuhs im Ofen wird eine Anpassung ähnlich dem Innenschuh vorgenommen
  • Kleine Stellen werden noch lokal erwärmt und bearbeitet, um Schmerzen im Skischuh vorzubeugen


Wie findest du deinen passenden Skischuh?

Damit du bereits online etwas stöbern kannst, haben wir für dich unten einige der beliebtesten Skischuh-Modelle zusammengetragen und eine hilfreiche Skala erstellt, mit der du die verschiedenen Skischuh-Eigenschaften ganz einfach auf einen Blick erkennst. Wenn du noch mehr Informationen zu einem Modell und seinen Bootfitting-Eigenschaften möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Schuh und erfahre alle Details. 

  • Segment: Entdecke anhand des Segments, welcher Einsatzbereich dem Skischuh entspricht.
  • Flex: Die Härte der Schale bestimmt den nötigen Kraftaufwand und die direkte Übertragung auf den Ski. Ein weicherer Schuh ist z.B. optimal für Anfänger und Personen mit geringem Gewicht. Anhand der Skala kannst du erkennen, ob der Schuh weich (Flexwert <80), mittel (Flexwert 80–100) oder sportlich/hart (Flexwert 100<) ist.
  • Vorfußweite: Je mehr Tragekomfort du dir wünschst, desto größer muss die Vorfußweite des Schuhs sein. Anhand der Skala kannst du erkennen, ob der Schuh schmal (Leistenbreite 97–99 mm), mittel (Leistenbreite 100–102 mm) oder breit (Leistenbreite > 102 mm) ist.

Direkt Lust auf den passenden Skischuh bekommen? Dann kannst du dich gerne in unserem Wintersport Shop umsehen. Dort bekommst du neben der passenden Wintersportbekleidung
auch die passende Ausrüstung für die nächste Tour.

Wintersport

Weitere Blogbeiträge

Loading