Wintersport

Der Rocker Ski - Alle Infos auf einen Blick

4.11.2021
image

Rocker Ski: Die Revolution im Wintersport

Der Rocker Ski revolutioniert mit seiner neuartigen Bauweise den Wintersport. Markanteste Merkmale sind die extrem aufgebogene Schaufel und die breite Auflagefläche. Jedoch unterscheidet sich der Rocker Ski nicht nur dadurch von einem Alpin Ski, sondern vor allem durch seine innovative Bautechnik, die völlig neue Fahreigenschaften bietet. 


Rocker Ski sind echte Allrounder

Ihre innovative Rocker Technologie und Bauweise machen Rocker Ski zu wahren Alleskönnern. Kontrolle, Wendigkeit und Sicherheit sind hier die ausschlaggebenden Charaktereigenschaften, die es nahezu jedem Skifahrer ermöglichen, echte Fahrfreude zu entwickeln - vom Anfänger bis zum Experten.


Rocker Technologie & Bauweise

Die spezielle Bauweise bringt einem Rocker Ski viele Vorteile. Der Rocker Ski ist so agil und wendig wie ein sehr kurzer Ski, bietet dabei aber so viel Stabilität und Sicherheit wie ein sehr langer Ski. Schwünge können leichter gefahren, Kanten schneller gewechselt und viel ausdauernder gefahren werden.

Gewöhnlich haben Skier eine sogenannte positive Vorspannung und eine kleine Schaufelaufbiegung. Rocker Ski im Gegensatz dazu eine lange Aufbiegung und eine negative Biegung. Das bedeutet, dass ein Rocker Ski unter der Bindung auch schon ohne Belastung Bodenkontakt hat, der dem Fahrer eine leichtere Kontrolle vor allem auf frischem Schnee ermöglicht. 


Rocker Ski oder Carving?

Gerade in den letzten Jahren fanden besonders Carving und Rocker Ski großen Absatz. Die Frage ist immer, wo denn genau die Unterschiede liegen. Carving ist eine spezielle Technik, bei der die Kurven geschnitten und Schwünge komplett auf den Kanten gefahren werden.

Anders als bei der Rocker Technologie gibt es bei der Carving-Ausführung keine Bremswirkung, weshalb der ambitionierte Skifahrer auch noch nach mehreren Kurven seine Geschwindigkeit hält und auf längeren Strecken ein hohes Tempo erreichen kann.Aber damit noch nicht genug: Durch das Driften des Rocker Ski verringert sich auch automatisch die Geschwindigkeit in den Kurven. Darüber hinaus zeichnen die leichte Kontrollierbarkeit und das Fahren ohne großen Kraftaufwand einen Rocker Ski besonders aus. Zusammengefasst bieten Carving Ski gerade bei rasanten, aggressiveren Pistenfahrten vollen Fahrspaß bei hohem Tempo, Rocker Ski ein ausdauerndes und genussvolles Fahrerlebnis auch im Gelände. 


Wie lang sollte ein Rocker Ski sein?

Mit der Rocker Technologie können aufgrund der reduzierten Auflagefläche im Schaufelbereich wieder längere Ski gefahren werden. Ursache ist die früh aufgebogene Spitze, die nicht auf dem Schnee aufliegt und so dafür sorgt, dass der Rocker Ski eine kürzere Kontaktlänge hat. Bei harten Verhältnissen verleiht Rocker Ski Drehfreudigkeit und Reaktionsschnelligkeit eines wesentlich kürzeren Skis.

Im weichen Schnee hingegen profitieren Fahrer von der Stabilität eines längeren Skis.In der Regel können Rocker Ski in Zukunft um 5-10 Zentimeter länger im Vergleich zum normalen Ski gewählt werden. Wird der Rocker Ski belastet, heben sich Schaufel und Skiende an, sodass die Länge der Kontaktfläche wieder der Länge des klassischen Skis entspricht. Bei einer sportlichen Fahrweise verlängert sich wiederum Ski, da der Ski auf der Kante gefahren wird. Das Resultat: Der Rocker Ski verlängert sich um den Teil, den der Rockeranteil ausmacht und erleichtert beziehungsweise verstärkt dann im Zusammenspiel das Carven. 


Persönliche Beratung ist unverzichtbar

Der Rocker Ski Test soll dir Orientierung bieten und dich bei der Wahl des richtigen Modells unterstützen. Dennoch soll der Test das persönliche Beratungsgespräch nicht ersetzen, sondern ergänzen.

Die SPORT 2000 Händler sind Experten auf ihrem Gebiet, verfügen über langjährige Erfahrung und können im Gespräch mit dir feststellen, welcher Ski perfekt zu deinen Bedürfnissen passt.

So ist das Ski-Vergnügen auf der Piste garantiert. Übrigens: einen Händler in deiner Nähe findest du mit der Suchfunktion auf der rechten Seite.

Wintersport

Weitere Blogbeiträge

Loading