AlleDamenHerrenKinderAusrüstungSportartenMarken
Mein Store
Zum Storefinder
Outdoor

Trekking-Camps

10.5.2022
image

Check-In bei Mutter Natur

Übernachten im Trekkingcamp – ab in die Wildnis!

Wer braucht schon einen Zimmerservice, wenn man die Natur auf dem Silbertablett serviert bekommen kann?

Auf einer Almwiese, am Strand oder auf einer märchenhaften Lichtung im Wald – jetzt einfach das Zelt aufbauen, weil es gerade am schönsten ist! Aber aufgepasst: In Deutschland ist sogenanntes Wildcampen nicht erlaubt. Zum Glück gibt es aber ausgewiesene Trekkingplätze, auf denen du die Nacht ganz legal im Freien verbringen kannst. Dort kannst du auf befestigten Bodenflächen dein Nachtlager aufschlagen. Darüber hinaus gibt es auch eine Feuerstelle – häufig auch inklusive Brennholzlager, damit du nicht selbst welches sammeln musst. Da lässt man gern einen aufregenden Tag am gemütlichen Lagerfeuer ausklingen, oder? Zur Ausstattung eines Trekkingcamps gehören auch eine Outdoor-Toilette sowie ein Fass mit Brauchwasser. Damit ist alles Nötige vorhanden, das du für eine Nacht im Freien brauchst. Aus Naturschutzgründen ist die Anzahl von Übernachtungsplätzen allerdings häufig sehr begrenzt. Buche deshalb deinen Platz unbedingt schon im Voraus.


Legale Zeltplätze

Mittlerweile hast du in ganz Deutschland die Möglichkeit, ganz legal inmitten unberührter Natur zu schlafen. Mehr Informationen dazu findest du zum Beispiel hier:


Alles unter Dach und Fach

Die fünf goldenen Regeln des Zeltens

  • Zelte nur auf ausgewiesenen Trekking plätzen

  • Mach nicht einfach irgendwo Feuer

  • Hinterlasse keinen Müll oder andere Spuren deiner Anwesenheit

  • Verhalte dich rücksichtsvoll gegenüber der Natur

  • Sei nur gut vorbereitet unterwegs

HW21-Trekking-camps-2.jpg

Outdoor

Weitere Blogbeiträge

Loading