AlleDamenHerrenKinderAusrüstungSportartenMarkenMarken
Mein Store
Zum Storefinder

Alles andere als Mainstream

Mit der größten BOA-Skischuh-Kollektion bietet K2 zahlreiche Möglichkeiten für das optimale Schuh-/Ski-Setup

Die frühe Historie von K2 weist alle Elemente einer typischen Erfolgsgeschichte auf: bescheidene Anfänge, schnelle Expansion und ein hervorragendes Produkt mit weltweitem Ruf. 1962 fertigten Bill und Don Kirschner nach dem Muster eines geliehenen Paar Ski ein Paar Glasfaser-Ski, die die Ausrichtung des Unternehmens revolutionierten und Basis für die Marke K2 waren. Seit 1967 unter dem Namen K2 firmierend (nach den beiden Kirschner-Brüdern Bill und Don), und ursprünglich auf Vashon Island ansässig, zog K2 im Jahr 2006 ins nahegelegene Seattle. Mit dem Glasfaser-Ski prägte K2 zu Beginn der 1960-er Jahre eine neue Ära in der Skientwicklung mit, und war auch in den Produktsegmenten Snowboard und Inline-Skates, ebenso wie bei den Lady-Skimodellen ein echter Pionier. Die DNA von K2 Ski steht seit jeher für den starken Fokus auf Produktinnovationen und Performance – gerne auch mal mit progressiven Ansätzen und Innovationen. Sowohl mit den hinlänglich bekannten Mindbender Freeride-Modellen wie auch mit der Disruption-Pistenkollektion schafft es K2 immer wieder, die Perspektive zu wechseln und erfindet sich dadurch stetig selbst neu.

Mit dem Einstieg ins Skischuh-Segment in der Saison 2013/2014 präsentierte sich K2 als Komplettanbieter. Im Fokus von K2 steht seither nicht nur Innovation, sondern besonders ein stetiger Produktfortschritt. Aufbauend auf der Entwicklung geht es durchgehend um die genaue Begutachtung von Wertigkeit, Materialverwendung und der Performance eines Produktes.

Eine Produkt- und Materialphilosophie, die sich auch BOA seit jeher auf die Fahnen geschrieben hat. Daher war es wohl nur eine Frage der Zeit, dass sich Skischuhingenieure mit den Köpfen von BOA zusammenschlossen. Sie stellen ein komplett neues, revolutionierendes System vor, welches die Skifahrerin und den Skifahrer mit seinen Leistungsansprüchen und vor allem Leistungswünschen in den Mittelpunkt stellt.

Hw23-winter-k2-ski-960x650-2

Passend zu den Disruption-Pistenmodellen und den Mindbender-Freeride-Ski für Damen und Herren, kommt K2 genau 10 Jahre nach der Vorstellung der ersten K2-Skischuhe mit der umfangsreichsten Kollektion mit BOA Fit-System auf den Markt. „Mit insgesamt 10 BOA-Modellen stellt K2 die größte BOA Skischuhkollektion vor: 6 Recon BOA/Anthem BOA im Pistenbereich reihen sich neben 4 Mindbender BOA-Modellen für den Freeridebereich ein“, so Stefan Stankalla, Commercial Director, EOC Ski Europe. In Kombination mit den Disruption- und Mindbender-Skimodellen haben Skifahrerinnen und Skifahrer, die Wert auf Komfort und Performance legen, ab diesem Winter die Möglichkeit, aus zahlreichen Kombinationen ihr perfektes K2-Setup zusammenzustellen. Denn egal ob Pisten-Modelle wie der Disruption 78Ti oder der Disruption MTi W, oder die variablen Freeride-Modelle Mindbender 89Ti und Mindbender 90C – im Setup mit den dazu passenden Recon-, Anthem- oder Mindbender-Skischuhmodellen mit BOA Fit-System steht erlebnisreichen Tagen auf und abseits präparierter Pisten nichts im Weg. Dafür sorgt bei den Pistenski – neben der i-Beam-Technologie für hohe Stabilität über den ganzen Schwung – vor allem die Dark Matter Damping-Technologie. Hier wird strategisch entlang der Kante ein innovatives Materialsandwich aus Dämpfungsmaterial und Carbon platziert, um Vibrationen zu reduzieren und für optimalen Kantenkontakt mit eisigem, hartem Schnee zu sorgen. Bei den Mindbender Freeride-Modellen ist die Spectral Braid-Technologie ein unterstützendes Carbonnetz mit variablen Winkeln, das es ermöglicht Torsionssteifigkeit (vorne) und Flex (hinten) je nach Faserausrichtung zu variieren. Der Ski bleibt so besonders leicht und verspielt und eignet sich damit ideal für Bedingungen, bei denen Kraftübertragung und Dämpfung weniger wichtig sind.„ Mit diesem Setup von Skischuhen und Ski richtet sich K2 an alle Skifahrerinnen und Skifahrer, die den Leistungsanspruch selbst in die Hand nehmen wollen und die individuelle Performance auf das nächste Level heben möchten, von auf der Piste bis abseits am Berg“, fasst Stefan Stankalla die Vorteile zusammen.

Hw23-winter-k2-schuhe-960x650-2

Alpin

Perspektiven-Wechsel

Aus der amerikanischen Garage in die große weite Skiwelt

In einer kleinen Garage auf Vashon Island im Bundesstaat Washington begann alles mit einer Idee der Brüder Bill und Don Kirschner. Sie glaubten an das, was sie tun, akzeptierten Fehler und auch die eine oder andere verrückte Eingebung. Die Herstellung des ersten Glasfaser-Skis revolutionierte die Ski-Entwicklung – und ist die Basis von K2. Handwerk, Innovationen und große Passion für den Skisport prägen auch heute die Gedanken bei allem, was K2 auf den Markt bringt. So steht im Zentrum der Disruption Pisten-Skimodelle die Dark Matter Damping (DMD)-Technologie. Hierbei wird strategisch entlang der Kante ein innovatives Materialsandwich aus Dämpfungsmaterial und Carbon platziert. DMD reduziert damit Vibrationen und sorgt für optimalen Kantenkontakt mit eisigem, hartem Schnee. Der bessere Grip bietet maximale Kontrolle. Der Ski lässt sich noch stärker belasten und Kurven besser einleiten als je zuvor. Denn weniger Vibrationen sorgen für besseren Kantengriff. Besserer Kantengriff sorgt für bessere Kontrolle. Bessere Kontrolle sorgt für sichereres Fahrgefühl und daher mehr Spaß am Skifahren.

Hw23-winter-k2-ski-960x650

Schneegestöber

Disruption bedeutet Störung, Bruch, Unordnung. Und genau das war laut K2 auch die Idee bei der Einführung der Pistenski-Kollektion. Mit Disruption will man bestehende Strukturen mutwillig zerstören, damit daraus etwas Neues entstehen kann. Durch den Einsatz neuer Technologien wie Dark Matter Damping und I-Beam. Je nach Modell der Disruption-Kollektion wird Carbon I-Beam oder Titanal I-Beam verwendet. In beiden Fällen sorgen diese Titanal- oder Carboneinlagen für mehr Stabilität, Präzision und Energieübertragung auf der gesamten Skilänge.

Als K2 vor einem Jahrzehnt in den Skischuh-Markt einstieg, taten sie dies wie man es von der Firma mit Sitz im US-Bundesstaat Washington gewöhnt ist – unkonventionell, extravagant und mit großem Getöse. DJ Mullet, ein wohlgeformter DJ aus Seattle räkelte sich für Anzeigen und Kataloge in einem grünen Catsuit und dem auffällig grünen Pinnacle 130 Skischuh von K2 vor schwarzem Hintergrund – und erinnerte dabei stark an ähnliche Aufnahmen von Pin-ups sowie ältere Werbe-Kampagnen. Mit der Einführung des BOA Fit-Systems bei Alpin-Skischuhen zur Saison. Mit seiner klassischen Leichtbauweise überzeugt 2023/2024 geht K2 den nächsten Schritt. Und auch hier mit einem ordentlichen Ballyhoo. Insgesamt 10 neue Skischuh-Modelle im Freeride- sowie Pisten-Bereich sind mit Boa Fit-System erhältlich, womit K2 unter allen Marken die größte BOA Boot-Kollektion vorstellt. Ganz so farbenfroh wie der Pinnacle vor 10 Jahren sind die neuen Schuhe nicht, aber ein Blick auf die Kollektion zeigt, dass es sich K2 zur Aufgabe gemacht hat, nicht nur eine völlig neue Schale für das BOA Fit-System zu entwickeln, sondern jedes Modell in ansprechenden und modernen Farben zu präsentieren.

Hw23-winter-k2-schuhe-960x650-3

Schneegestöber

Seit 1999 stellt K2 speziell für Skifahrerinnen konzipierte Produkte vor. Was mit den seinerzeit von der K2 Women’s Alliance mitentwickelten Skimodellen begann, zeigt sich auch heute bei den Skischuhen mit BOA Fit-System: Die Hälfte der 10 Skischuh-Modelle richtet sich an Frauen. Drei Pisten- und zwei Freeride-Schuhe sorgen dafür, dass Frauen in den Genuss der aktuellsten Innovationen kommen.

Touren

Grenzenloses Vergnügen

Fokus auf Tourenski-Innovationen gehört bei K2 zur Firmen-DNA

Zu Beginn der 2010-er Jahre, als der Skitouren-Hype in den Alpen noch ein ganz zartes Pflänzchen war, präsentierte K2 mit seiner Backside-Series und den dazugehörigen Wayback-Modellen Tourenski, die sich mittlerweile zu echten Klassikern oder Evergreens entwickelt haben. Es sind wahre Allrounder, mit denen Könner wie Einsteiger meist auf Anhieb zurechtkommen und die Freiheit, Unabhängigkeit und somit die Berge von ihrer ursprünglichsten Seite und durch eigene Kraft entdecken und genießen können. Passend dazu ergänzen seit vergangener Saison die neuen Dispatch-Freetouring-Schuhe das Angebot von K2. Die Schuhe verfügen über eine leichte Powerlite Tour-Schale und bieten intelligente und bewährte Features, die sich auf Leichtigkeit, Haltbarkeit, Einfachheit und individuelle Anpassung konzentrieren. Somit setzt der im amerikanischen Bundesstaat Washington ansässige Hersteller seine Erfolgsgeschichte im Skitouren-Segment als Ski- und Schuh-Anbieter fort.

Hw23-winter-k2-tour-960x650-2

Schneegestöber

Neue Holzkerne, Carbon oder innovative Materialien und Fertigungstechniken bestimmen seit Jahren die Tourenski-Entwicklung, eine stetige Arbeit an der Gewichtsoptimierung. Denn „Earn your turns“ ist ein geflügeltes Wort unter Skitourengehern – man muss sich seine Abfahrt verdienen. K2 setzt daher zusätzlich seit vielen Jahren bei seinen Tourenski auf ein Snowphobic-Topsheet. Hierbei handelt es sich um ein wasser- und schneeabweisendes Obermaterial, das ein Anhaften von Schnee auf der Oberseite des Skis verhindert.

Alle Produkte von K2 und BCA

Filtern
45Produkte
Du hast dir 45 von 45 Produkten angeschaut

Unsere Kategorien

Unsere Marken

Skitest

Auf die Plätze...fertig...los!
Von eher zart, bis richtig rasant und hart. Wir haben 11 aktuelle Ski-Modelle intensiv gefahren und die Eindrücke in Skitest-Videos festgehalten.

Hw23-wintersport-skitest-1200x400

Blogs & Tipps

Loading