AlleDamenHerrenKinderAusrüstungSportartenMarken
Mein Store
Zum Storefinder

Highlight-Produkte

Alpin

Aus purer Leidenschaft

Mit der neuen Redster Q-Linie präsentiert Atomic einen All-Piste-Ski mit Race-Tech als Basis und Abenteuer als Mission.

Atomic wurde 1955 in den österreichischen Alpen von Alois Rohrmoser gegründet. In seiner Werkstatt schnitzte er die ersten 40 Paar Ski aus heimischem Holz von Hand. Innerhalb von nur zwei Jahren wuchs die Produktion auf über 2.000 Paar Ski an. Der heutige Hauptsitz von Atomic befindet sich 5 Kilometer vom Geburtsort der Marke entfernt. Und noch immer werden die Skier trotz neuester Technologien von Menschen handgefertigt. 1.000 Mitarbeiter sind es mittlerweile im Pongau, wo jährlich an die 400.000 Paar Ski das Werk verlassen. Ski wie die innovativen Modelle der neuen Redster Q-Serie. Die Q-Modelle haben mit Rennen nichts am Hut – alles, was sie wollen, ist rauf auf den Berg und Neues entdecken. Ob auf frisch präparierten Hängen, im zerfahrenen Schnee oder in schwerem Sulz – wechselnde Pistenbedingungen meistern die Q‘s souverän. Der Redster Q basiert auf den erfolgreichen Redster Weltcup-Ski und hat eine Race-DNA mit Revoshock, Power Woodcore sowie ein Laminat mit Titanal. Doch einmal auf dem Schnee, zeigt sich dieser Ski als waschechter Abenteurer – mit mehr Möglichkeiten, dank mehr Mittelbreite.

Hw22-wintersport-atomic-skischuhe-960x650-3

Schneegestöber

Bei der charakteristischen Revoshock S-Technologie werden mehrere Federstahlmodule mit stoßabsorbierendem Elastomer unterlegt. Dieses eingebaute Federungssystem für Ski eliminiert störende Schläge und Vibrationen, bevor sie die Füße erreichen. Ob mit Vollgas geradeaus oder schnellen, engen Schwünge am Limit – Ski mit der rennerprobten Revoshock S-Technologie fahren sich agil und präzise. Revoshock S absorbiert nicht nur Schläge und Vibrationen, sondern nutzt sie für den Rebound: Alle Federstahlmodule von der Skispitze bis zur Bindungsplatte arbeiten harmonisch zusammen und wandeln die ansonsten ungenutzte Energie in wertvolle Beschleunigung um.

Skischuhe

Mit der Zeit gehen

Die durch die Carving-Skier angepasste Skitechnik war einer der Gründe für die auch heute noch sehr erfolgreiche Hawx-Skischuhserie.

Mit einem Skischuh, der passt, fährt man besser Ski – ganz egal, ob sportlich rasant auf der Piste carvend oder etwas gemütlicher den ganzen Berg entdeckend. Der Schuh ist die Schnittstelle zwischen Fahrer und Ski, insofern bieten Skischuhe mit einer Top-Passform auch Top-Performance, höchsten Komfort und somit auch vielfältige Möglichkeiten, die ganze Vielfalt des Skifahrens zu entdecken. Die an die Carving-Skier angepasste Skitechnik, bei der die Kurven nicht mehr nur über Hoch-Tief-Entlastung und die Knie, sondern auch über feine Impulse der vorderen Sprung-Gelenke des Fußes gesteuert werden, erforderte auch ein Umdenken bei den Skischuhen. Atomic brachte daher in der Saison 2007/2008 erstmals die Hawx-Linie auf den Markt – und baute diese bis heute immer weiter aus. Neben unterschiedlichen Flex- und Leisten-Varianten wurden die einzelnen Modelle der Serien Ultra, Prime und Magna immer weiter an die neuen Entwicklungen und Ansprüche der Skifahrer angepasst. All das mit dem Ziel, das Skifahren und Carven so genuss- und freudvoll wie möglich zu machen.

Hw22-wintersport-atomic-skischuhe-960x650-2

Schneegestöber

„Boots that fit“ ist Atomics Leit- und Anspruch, wenn es um Skischuhe geht. Ein wichtiger Bestandteil dabei ist der Mimic-Innenschuh. Ein anatomisch vorgeformter Fersen- und Knöchelbereich hält den Fuß fest und doch bequem – bereits beim ersten Anziehen. Zudem sind Ferse, Knöchel und Zunge mit einer Schicht stabilem, thermoverformbarem Material gefüllt. Wird der Innenschuh zuvor im Ofen erhitzt, passt er sich exakt der Form des Fußes an und härtet in der Form aus. Dieser Thermoanpassungsprozess geht schnell und einfach. Beim Mimic Professional-Innenschuh wird ein innovatives Schaumgemisch mit der Mimic Innenschuhtechnologie kombiniert. So entsteht eine individuelle Passform, die sich der Fußform noch präziser anpasst

Touren

Finde deinen Weg

Egal, ob schnell und leicht oder genussvoll dem Gipfel entgegen mit Vorfreude auf die Abfahrt – Atomics Backland-Serie ist vielfältig und zielführend.

Abseits von Liften, Pisten und Loipen fallen die Annehmlichkeiten und Anforderungen der modernen Welt weg. Übrig bleibt, was wirklich wichtig ist: Selbstvertrauen, Ausdauer und Achtsamkeit. Die Werte, die man in der Natur kultiviert, und die Lektionen, die man dort lernt, bleiben noch lange nach dem Ende des Tages und dem Wegpacken der Ausrüstung erhalten. Aber gerade die passende Ausrüstung entscheidet beim Skitourengehen über Wohl oder Wehe. Ganz egal, ob „schnell und leicht“ oder eine genussvolle Allround-Tour – Ski, Bindung, Schuhe und Sicherheitsausrüstung müssen passen und für den jeweiligen Einsatzbereich geeignet und zugeschnitten sein: performance-orientiertes, leichtes Equipment oder vielseitiges und variabel einsetzbares Material für Genuss im Anstieg und in der Abfahrt. Die Backland-Kollektion führt weg von den Pisten und hin zu den Traumtouren. Vom anstrengenden Aufstieg zu langen Traversen, weiten Schwüngen und gemeinsamen Momenten mit Freunden.

Hw22-wintersport-atomic-touren-960x650-3

Schneegestöber

Leichtigkeit für den Aufstieg und Fahrperformance für die Abfahrt sind eigentlich zwei konträre Faktoren, die sich früher kaum unter einen Hut bringen ließen. Dank neuartiger Technologien, Skikerne und Laminate ist dies aber heute möglich, ohne große Kompromisse in eine der Richtungen eingehen zu müssen. Die Backland 86 SL-Skimodelle sind mit einem Ultra Light Woodcore und Carbon Backbone ausgestattet. Der Pappel- und Karuba-Holzkern wird bei Skimodellen eingesetzt, bei denen jedes Gramm zählt. Zusätzlich zieht sich eine ultraleichte Carbon-Einlage von vorne bis hinten durch den Ski und stabilisiert ihn wie ein Rückgrat. Das verbessert Kantengriff und Drehfreudigkeit und spart zugleich Gewicht.

Langlauf

Immer weiter nach vorne

Auch im Langlaufsport setzt Atomic seit Jahrzehnten Akzente und sorgt mit innovativen Ansätzen für Bewegung in der Szene.

1955 schnitzte Alois Rohrmoser in seiner Werkstatt von Hand die ersten Atomic Ski. Lag der Fokus zunächst auf Modellen für den alpinen Skisport, gehören seit 1975 auch Langlaufski und später auch Langlaufschuhe zum umfangreichen Wintersport-Produktportfolio des Herstellers aus dem Pongau im Salzburger Land. Vor gut 10 Jahren revolutionierte Atomic mit der Vorstellung der Skintec-Ski den Markt. Dabei handelte es sich um die weltweit erste High Performance-Steighilfetechnologie. Die in die Lauffläche integrierten Mohair-Felle lassen sich in wenigen Sekunden selbständig und ohne Werkzeug austauschen. Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Fellarten für unterschiedlichste Gelände- und Schneebedingungen sowie Laufstile. Das klappt bei Bedarf sogar direkt im Schnee, weil man kein Bügeleisen oder Wärme braucht, um das Fell vom Ski abzunehmen. Dank dieser Technologie sind auch die aktuellen Skier mit Skitech-Technologie stets einsatzbereit und liefern bei allen Schneebedingungen explosiven Abstoß.

Hw22-wintersport-atomic-langlauf-960x650-2

Schneegestöber

Mit dem Race-Ski Redster S9 Gen S stellt Atomic die bisher gängigen Ansätze in der Konzeption von Skating Ski auf den Kopf und geht, was Form und Länge betrifft, völlig neue Wege.
Ein Sidecut mit mehr Breite an der Spitze und am Skiende, genannt Speedline, sorgt für mehr Power beim Abstoß sowie maximale Laufeffizienz. Die Seitenwangenkonstruktion Racewall optimiert die Kraftübertragung für mehr Leistung und Stabilität. Den Redster S9 Gen S gibt es deshalb in nur einer Skilänge: 183 cm.
Dieses Konzept heißt Speedscale, eine einheitliche und kürzere Länge erhöht die Agilität und Wendigkeit für Langläufer jeder Körpergröße und Könnensstufe.

Equipment

Passform und Schutz

Nur gut passende Sicherheitsausrüstung bietet beim Skifahren auch den gewünschten Schutz. Dafür arbeitet Atomic mit Leidenschaft und Innovationsgeist.

Der Skisport bewegt und definiert Atomic seit 1955. Sämtliche Produkte und Technologien entstehen aus der tief empfundenen Leidenschaft fürs Skifahren – sie werden von Menschen designt und entwickelt, die sich voll und ganz dem Sport und Innovationsgeist verschrieben haben. Das fließt auch in den Bereich Schutzausrüstung mit ein, wo neben einer sofortigen erstklassigen Passform der überragende Schutz im Fokus steht. Das reicht von den rennsportlich orientierten Produkten über die Visierhelme bis zum Backland-Tourenhelm. So sorgt die AMID-Technologie (Atomic Multi-directional Impact Deflector) beispielsweise in einigen Helmmodellen dafür, dass diese Helme dank eines revolutionären Dual Density-Schaumsystems einen um bis zu 40 Prozent höheren Aufprallschutz bieten, als es die Industrienorm vorgibt. Und die HD-Scheibentechnologie schafft mit speziellen Kristallen in der Scheibe unvergleichliche Kontraste im Schnee, für stets klaren und sicheren Durchblick.

Hw22-wintersport-atomic-equipment-960x650

Schneegestöber

Jeder Sportler sollte zu jeder Zeit wissen, ob die Sicherheitsausrüstung verlässlich funktioniert. Die in alle Atomic-Top-Helmmodelle integrierte Shocksense-Technologie liefert genau diese Daten: Bei einem Aufprall werden in fünf Messzonen Stärke und Region des Schlags gemessen und an eine App weitergeleitet. Shocksense gibt sofort Klarheit darüber, ob der Helm beschädigt oder voll einsatzfähig ist. Mit der eingebauten SOS-Funktion sendet die Atomic Shocksense-App einen SOS-Alarm mit genauem Standort inklusive GPS-Daten an eingespeicherte Notfallkontakte, wenn ein Schlag auf den Helm einen bestimmten Schwellenwert überschreitet.

Filtern

Alle Produkte von Atomic

179Produkte
Du hast dir 48 von 179 Produkten angeschaut

Unsere Kategorien

Unsere Marken

Loading