AlleDamenHerrenKinderAusrüstungSportartenMarken
Mein Store
Zum Storefinder
Hw22-wintersport-slalomcarver-blizzard-banner-1200-500

WAS IST EIGENTLICH EIN SLALOMCARVER?

Ganz klar: Der König der Piste

Kurze, schnelle und dennoch präzise Schwünge - das ist das Bild, dass jeder von uns im Kopf hat, wenn man an Slalom-Fahrer wie Linus Strasser oder Lena Dürr denkt. Die Slalomcarver können allerdings noch weitaus mehr, als nur durch den Stangenwald tanzen.

Wer sollte einen Slalomcarver fahren?

Du bist sportlich und ambitioniert unterwegs und hast eine gute und präzise Skitechnik? Dann ist der Slalomcarver optimal für dich geeignet. Denn nur dann kannst du den Fliehkräften bei einer rasanten Fahrt trotzen und dich gnadenlos in die Kurven legen. Gekonnt reihst du Schwung an Schwung aneinander und fräst deine Spuren in die frisch präparierte Piste. Sogar eisige Pisten und enge, auf der Kante gezogene Schwünge sind kein Problem für diesen Ski. Genauer gesagt ist es das Terrain, in dem er seine Stärken am besten ausfahren kann.

Die Slalomcarver fordern vom Fahrer im Kurvenverlauf auch eine unmissverständlich höhere Haltekraft, wenn man den Ski auf dem vorgegebenen Radius wie mit dem Zirkel gezogen fahren möchte. Und auch das Heck der Ski ist bei den Slalomcarvern üppiger ausgelegt. Dadurch ist es schwieriger den Ski wieder von der Kante beziehungsweise aus dem vorgegebenen Schwungradius wegzubekommen – wenn man denn über die Technik und das Fahrvermögen verfügt, die Kurve komplett auf der Kante zu fahren ohne zu driften.

Sportlichen Biss sollte der Fahrer mitbringen, denn ohne körperlichen Einsatz geht bei einem Ski wie dem Slalomcarver nichts. Stetiger Kanteneinsatz und das Quäntchen Speed sind erforderlich, um den Ski in sein Wohlfühlgebiet zu bringen. Setzt du deine Kraft, Technik und dein Körpergefühl jedoch richtig ein, kannst du mit dem Slalomcarver einen fantastischen Skitag, die Pisten und das rasante Fahrvergnügen erleben und genießen!

Was macht den Slalomcarver aus?

Der Slalomcarver hat ein breite, ausladende Schaufel, eine schmale Taille und ein breites Skiende. Durch den taillierten Aufbau kommt dieser Ski mit einem Radius von weniger als 13 Metern auf den Markt - was ihn spielerisch macht und das Spiel mit der Kante und den Gravitationskräften begünstigt. Kurzum: kurz und kurvengierig! Zudem unterscheidet sich die Performance jedes einzelnen Slalomcarver in der Längs- und Quersteifigkeit. Im Fachchargon Flex und Torsion genannt.

Um dem Skifahrer das größte Skivergnügen bieten zu können, versuchen die Hersteller immer wieder ihr Möglichstes und verbauen neue und innovative Materialien. Die Erkenntnisse für die Notwendigkeit dieser Entwicklungen ziehen sie dabei aus dem Skiweltcup und stecken diese direkt in die Serienproduktion für den Ottonomalverbaucher. Immer mit dem Ziel vor Augen, das ultimative Kurvenerlebnis bei mittlerem bis hohem Tempo zu erreichen.

Denn genau in diesem Geschwindigkeitsbereich sind die Slalomcarver zuhause.

Hw22-wintersport-slalomcarver-blizzard-800-800

Ist der Slalomcarver nur für die kurzen Schwünge?

Auf keinen Fall! Die in den SPORT2000-Filialen verkäuflichen Ski werden ständig weiterentwickelt. In den vergangenen Jahren hat sich der Slalomcarver vom reinen Ski für die kurzen Schwünge hin zu einem Ski entwickelt, mit dem du ohne weiteres auch mittlere und längere Radien fahren kannst.

Ist der Ski bei kurzen Radien agil, spritzig, leichtgängig und wendig, so verschwinden diese Eigenschaften bei wachsender Radiengröße immer mehr. Dennoch ist er absolut tempofest. Allerdings benötigt er im Topspeed-Bereich wegen seiner geringen Länge etwas mehr Kontrolle durch den Fahrer. Der optimale Kantengriff, die enorme Stabilität und hohe Spurtreue sprechen jedoch bei jeglicher Radiengröße für sich und garantieren Fahrspaß durch und durch.

Loading